Das ultimative Septum Piercing Handbuch Von Auswahl bis Pflege
Das ultimative Septum Piercing Handbuch Von Auswahl bis Pflege

Das ultimative Septum Piercing Handbuch: Von Auswahl bis Pflege

Septum Piercings erleben eine Renaissance, die sowohl ihre reiche Geschichte als auch ihre moderne Beliebtheit umfasst. Einmal als Zeichen von Stärke, Status und Schönheit in verschiedenen Kulturen rund um den Globus angesehen, hat sich das Septum Piercing seinen Weg in die Mainstream-Mode gebahnt und ist heute eines der gefragtesten Piercings.

Kurze Geschichte des Septum Piercings

Das Septum Piercing ist weit mehr als nur ein modisches Accessoire; es ist ein kulturelles Symbol, das tief in der Geschichte verwurzelt ist. Ursprünglich wurde es von indigenen Völkern in Australien, Neuguinea, Südamerika und Nordamerika getragen. Diese Piercings dienten verschiedenen Zwecken, von rituellen Praktiken über Statussymbole bis hin zu Schönheitsidealen. Im Laufe der Zeit hat das Septum Piercing seine kulturellen Grenzen überschritten und ist zu einem globalen Phänomen geworden, das von Menschen aller Altersgruppen und Hintergründe angenommen wird.

Aktuelle Trends und Beliebtheit

Heute ist das Septum Piercing ein Statement für Individualität und persönlichen Stil. Es wird von Prominenten, Influencern und Modeikonen getragen, was seine Beliebtheit weiter steigert. Dank seiner Vielseitigkeit – es kann sichtbar getragen oder bei Bedarf versteckt werden – und der Vielfalt an Schmuckoptionen, von dezent bis extravagant, spricht das Septum Piercing eine breite Zielgruppe an. Social Media Plattformen und Modezeitschriften tragen ebenfalls dazu bei, es als modisches und akzeptiertes Piercing zu etablieren.

- Werbung -

Das Septum Piercing vereint somit Tradition und Moderne und beweist, dass es mehr als nur ein Trend ist. Es ist eine persönliche Ausdrucksform, die gleichzeitig eine reiche kulturelle Geschichte ehrt.

Grundlagen des Septum Piercings

Das Septum Piercing ist eine faszinierende Form der Körperkunst, die sowohl eine tiefe kulturelle Bedeutung als auch einen modernen ästhetischen Wert besitzt. Bevor Sie sich für ein Septum Piercing entscheiden, ist es wichtig, die Grundlagen zu verstehen, einschließlich dessen, was es genau ist und wie es sich von anderen Nasenpiercings unterscheidet.

Was ist ein Septum Piercing?

Ein Septum Piercing durchdringt den Nasenscheidewandknorpel, genauer gesagt den weichen Teil der Nasenscheidewand unterhalb des festen Knorpels. Dieser Bereich wird oft fälschlicherweise als “Knorpel” bezeichnet, obwohl das Piercing tatsächlich durch den dünnen Streifen hautähnlichen Gewebes, bekannt als das “Columella”, geht. Das macht das Septum Piercing weniger schmerzhaft als oft angenommen. Es bietet eine einzigartige Platzierung für Schmuck, der sowohl auffällig als auch diskret sein kann, je nachdem, wie man es trägt.

Unterschiede zu anderen Nasenpiercings

Während Nasenpiercings allgemein beliebt sind, unterscheidet sich das Septum Piercing in einigen Schlüsselaspekten von anderen Arten wie dem Nostril (Nasenflügelpiercing) oder dem Nasenrückenpiercing:

  • Platzierung: Das offensichtlichste Unterscheidungsmerkmal ist die Platzierung. Während Nostril-Piercings durch den Nasenflügel gehen und Nasenrückenpiercings den Nasenrücken schmücken, ist das Septum Piercing einzigartig in seiner Positionierung durch die Columella.
  • Sichtbarkeit und Vielseitigkeit: Ein Septum Piercing bietet eine einzigartige Vielseitigkeit in Bezug auf Sichtbarkeit. Mit speziellem Schmuck, wie einem Retainer, kann es leicht versteckt werden, was es zu einer beliebten Wahl für Menschen macht, die ihre Piercings aus beruflichen oder persönlichen Gründen nicht immer zeigen möchten.
  • Schmuckarten: Die Arten von Schmuck, die für Septum Piercings verwendet werden, unterscheiden sich ebenfalls. Während Nostril-Piercings meist mit Steckern, Schrauben oder kleinen Ringen geschmückt werden, verwendet man für Septum Piercings häufig größere Ringe, Hufeisenringe oder spezielle Septum-Klicker, die eine größere Vielfalt an Designs und Stilen bieten.
  • Schmerz und Heilung: Die Schmerzempfindung und der Heilungsprozess können sich ebenfalls unterscheiden. Da das Septum Piercing durch einen weniger dichten Bereich der Nasenscheidewand geht, kann es als weniger schmerzhaft empfunden werden als ein Nostril-Piercing, das durch dickeren Knorpel oder Haut geht. Der Heilungsprozess für ein Septum Piercing kann, bei richtiger Pflege, relativ schnell und unkompliziert sein.

Das Septum Piercing steht somit für eine einzigartige Kombination aus Tradition, Stil und persönlicher Ausdruck, die es von anderen Piercings abhebt und sowohl bei Piercing-Neulingen als auch bei erfahrenen Enthusiasten beliebt macht.

Vorbereitung auf das Piercing

Die Entscheidung für ein Septum Piercing ist aufregend, doch bevor Sie den Schritt wagen, ist eine gründliche Vorbereitung entscheidend. Die Auswahl eines seriösen Piercing-Studios, das Verständnis für gesundheitliche Voraussetzungen und das Wissen darüber, was vor dem Termin zu beachten ist, sind Schlüsselelemente für eine positive Piercing-Erfahrung.

Auswahl eines seriösen Piercing-Studios

Die Wahl des richtigen Piercing-Studios ist von größter Bedeutung. Ein seriöses Studio zeichnet sich durch Sauberkeit, Professionalität und eine gute Reputation aus. Hier sind einige Tipps, wie Sie das richtige Studio finden:

  • Recherchieren Sie online: Lesen Sie Bewertungen und Erfahrungsberichte auf verschiedenen Plattformen. Viele Studios zeigen ihre Arbeit auch auf Social Media, was Ihnen einen Eindruck ihrer Kunstfertigkeit gibt.
  • Zertifizierungen und Hygienestandards: Stellen Sie sicher, dass das Studio alle lokalen Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften einhält und über die entsprechenden Zertifizierungen verfügt. Ein Besuch vor Ort kann Ihnen helfen, die Sauberkeit und Professionalität selbst zu beurteilen.
  • Beratung und Kommunikation: Ein gutes Studio wird Ihnen eine ausführliche Beratung anbieten, bei der Ihre Fragen beantwortet und alle Aspekte des Piercing-Prozesses erklärt werden. Die Fähigkeit des Personals, klar und kompetent zu kommunizieren, ist ein gutes Zeichen.

Gesundheitliche Voraussetzungen und Kontraindikationen

Bevor Sie sich für ein Septum Piercing entscheiden, sollten Sie Ihren allgemeinen Gesundheitszustand und mögliche Kontraindikationen berücksichtigen. Personen mit bestimmten gesundheitlichen Bedingungen oder einem geschwächten Immunsystem sollten besondere Vorsicht walten lassen. Es ist ratsam, vorab mit einem Arzt zu sprechen, insbesondere wenn Sie Bedenken hinsichtlich Allergien (z.B. gegen Piercing-Materialien) oder einer bestehenden Nasenstrukturproblematik haben.

Was vor dem Termin zu beachten ist

Die richtige Vorbereitung auf Ihren Piercing-Termin kann dazu beitragen, den Prozess reibungsloser und angenehmer zu gestalten:

  • Persönliche Hygiene: Achten Sie auf eine gute Nasenhygiene und reinigen Sie die Nasenregion vor dem Termin gründlich, um Infektionsrisiken zu minimieren.
  • Ernährung und Gesundheit: Essen Sie eine gesunde Mahlzeit, bevor Sie zum Piercing gehen, um Schwächegefühle oder Schwindel vorzubeugen. Vermeiden Sie Alkohol und blutverdünnende Medikamente im Vorfeld.
  • Begleitung: Überlegen Sie, ob Sie eine vertraute Person mitnehmen möchten, die Ihnen moralische Unterstützung bietet.
  • Fragen und Bedenken: Notieren Sie sich alle Fragen oder Bedenken, die Sie dem Piercer vor dem Piercing vorlegen möchten.

Die sorgfältige Vorbereitung auf Ihr Septum Piercing ist entscheidend für eine erfolgreiche Erfahrung. Indem Sie ein seriöses Studio auswählen, Ihre gesundheitlichen Voraussetzungen berücksichtigen und sich angemessen auf den Termin vorbereiten, setzen Sie den Grundstein für ein Piercing, das Sie sicher und stolz tragen können.

Der Septum Piercing-Prozess

Der Septum Piercing-Prozess
Der Septum Piercing-Prozess

Ein Septum Piercing ist ein einzigartiger Eingriff, der, wenn er professionell durchgeführt wird, schnell und relativ einfach sein kann. Dennoch ist es wichtig, den Prozess zu verstehen, um Ängste abzubauen und sich auf das Piercing vorzubereiten. Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, was Sie erwarten können, sowie Tipps zum Schmerzmanagement und den Betäubungsmöglichkeiten.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Beratung: Ihr Piercer wird eine initiale Beratung durchführen, um sicherzustellen, dass Sie ein geeigneter Kandidat für ein Septum Piercing sind und um alle Ihre Fragen zu beantworten.
  2. Auswahl des Schmucks: Sie wählen den Schmuck aus, der sofort eingesetzt wird. Es ist wichtig, hochwertigen, für den Ersteinsatz geeigneten Schmuck zu wählen.
  3. Vorbereitung: Der Piercing-Bereich und das umliegende Gebiet werden gründlich gereinigt und desinfiziert. Der Piercer wird Handschuhe tragen, um eine sterile Umgebung zu gewährleisten.
  4. Markierung: Ein spezieller Marker wird verwendet, um den genauen Durchstichpunkt zu markieren. Dies ist der Moment, in dem die Platzierung genau festgelegt wird.
  5. Platzierung der Klemme: Eine spezielle Klemme wird verwendet, um die Nasenscheidewand zu stabilisieren und den Piercing-Prozess zu erleichtern.
  6. Durchführung: Der Piercer führt die Nadel durch die markierte Stelle. Dieser Schritt ist schnell und erfolgt in der Regel in weniger als einer Sekunde.
  7. Einsetzen des Schmucks: Unmittelbar nach dem Durchstechen wird der vorher ausgewählte Schmuck eingesetzt.
  8. Reinigung und Pflegehinweise: Der Bereich wird erneut gereinigt, und der Piercer gibt Ihnen detaillierte Anweisungen zur Nachsorge.

Was Sie während des Piercens erwarten können

  • Kurzer, scharfer Schmerz: Die meisten Menschen empfinden einen kurzen, scharfen Schmerz im Moment des Piercens. Die Intensität des Schmerzes variiert jedoch von Person zu Person.
  • Tränenreflex: Es ist normal, dass Ihre Augen reflexartig tränen, wenn das Septum gepierct wird. Dies ist eine natürliche Reaktion des Körpers und bedeutet nicht unbedingt, dass Sie starke Schmerzen haben.
  • Leichtes Unbehagen: Nach dem Piercing können Sie ein leichtes Unbehagen oder Druckgefühl verspüren, das jedoch bald nachlässt.

Schmerzmanagement und Betäubungsmöglichkeiten

  • Atemtechniken: Tiefe, beruhigende Atemzüge können helfen, den Körper zu entspannen und den Schmerz zu minimieren.
  • Lokalanästhesie: Einige Piercing-Studios bieten auf Wunsch eine lokale Betäubung an, um den Schmerz zu lindern. Dies kann in Form eines Sprays oder einer Creme sein, die vor dem Piercing aufgetragen wird.
  • Mentale Vorbereitung: Sich mental auf das Piercing vorzubereiten und eine positive Einstellung zu bewahren, kann ebenfalls dazu beitragen, den Prozess als weniger schmerzhaft zu empfinden.

Das Wichtigste ist, einem erfahrenen und professionellen Piercer zu vertrauen, der den Prozess so angenehm und sicher wie möglich gestaltet. Durch die richtige Vorbereitung und das Verständnis dessen, was Sie erwartet, können Sie sich entspannter fühlen und Ihrem neuen Piercing positiv entgegensehen.

Nachsorge und Heilung

Die Nachsorge ist ein entscheidender Teil des Piercing-Prozesses, der nicht nur eine schnelle Heilung fördert, sondern auch das Risiko von Infektionen und anderen Komplikationen minimiert. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Septum Piercing richtig pflegen, was Sie bei Komplikationen tun sollten und welche Tipps eine schnelle und problemlose Heilung unterstützen.

Richtige Pflege des Septum Piercings

  • Reinigung: Reinigen Sie das Piercing zweimal täglich mit einer sterilen Kochsalzlösung oder einem speziell dafür vorgesehenen Piercing-Reinigungsmittel. Vermeiden Sie die Verwendung von Alkohol oder Wasserstoffperoxid, da diese Substanzen das Gewebe reizen können.
  • Berührung vermeiden: Berühren Sie das Piercing so wenig wie möglich, um das Risiko einer Infektion zu minimieren. Wenn Sie das Piercing berühren müssen, waschen Sie zuerst Ihre Hände gründlich.
  • Feuchtigkeit: Halten Sie das Piercing trocken und sauber. Nach dem Duschen sollte das Piercing vorsichtig mit einem sauberen, trockenen Tuch oder einem Papiertuch getrocknet werden.
  • Schmuck nicht wechseln: Vermeiden Sie es, den Schmuck während der Heilungsphase zu wechseln, da dies den Heilungsprozess stören und zu Verletzungen führen kann.

Was tun bei Komplikationen?

  • Infektionen: Anzeichen einer Infektion können Rötungen, Schwellungen, erhöhte Schmerzen und eitriger Ausfluss sein. Bei Verdacht auf eine Infektion sollten Sie einen Arzt oder Ihren Piercer für eine angemessene Behandlung aufsuchen.
  • Allergische Reaktionen: Bei Juckreiz, Ausschlag oder anderen allergischen Reaktionen könnte es sich um eine Unverträglichkeit gegenüber dem Schmuckmaterial handeln. In diesem Fall sollten Sie einen professionellen Piercer konsultieren, um den Schmuck gegebenenfalls gegen ein hypoallergenes Material auszutauschen.
  • Übermäßige Bewegung: Vermeiden Sie übermäßige Bewegung oder Drehung des Schmucks im frisch gestochenen Piercing, um Reizungen oder Verletzungen des Gewebes zu verhindern.

Tipps für eine schnelle und problemlose Heilung

  • Gesunde Lebensweise: Eine ausgewogene Ernährung, genügend Schlaf und die Vermeidung von Stress können den Heilungsprozess positiv beeinflussen.
  • Rauchen und Alkoholkonsum einschränken: Rauchen und übermäßiger Alkoholkonsum können die Heilung verlangsamen und sollten daher eingeschränkt werden.
  • Vermeidung von Wasseraktivitäten: Vermeiden Sie während der Heilungsphase Schwimmbäder, Whirlpools und natürliche Gewässer, um das Infektionsrisiko zu minimieren.
  • Keine Kosmetika: Halten Sie Make-up, Lotionen und Sprays fern vom Piercingbereich, um Reizungen zu vermeiden.

Die Heilungszeit für ein Septum Piercing kann variieren, liegt aber in der Regel zwischen 6 und 8 Wochen. Eine sorgfältige Nachsorge und Geduld sind entscheidend, um Ihr Piercing gesund und schön zu halten. Bei Unsicherheiten oder Problemen ist es immer ratsam, sich an einen Fachmann zu wenden.

Auswahl des richtigen Septum Piercing Schmucks

Auswahl des richtigen Septum Piercing Schmucks
Auswahl des richtigen Septum Piercing Schmucks

Die Auswahl des richtigen Schmucks für Ihr Septum Piercing ist nicht nur eine Frage des persönlichen Geschmacks, sondern auch der Sicherheit und des Komforts. Verschiedene Materialien, Designs und der richtige Zeitpunkt für einen Wechsel spielen dabei eine entscheidende Rolle.

Materialien und ihre Vor- und Nachteile

  • Chirurgenstahl (Edelstahl): Häufig verwendet wegen seiner Haltbarkeit und seines günstigen Preises. Allerdings kann er Nickel enthalten, was bei manchen Menschen Allergien auslösen kann.
  • Titan: Eine ausgezeichnete Wahl für Erstschmuck wegen seiner Hypoallergenität und Leichtigkeit. Titan ist korrosionsbeständig und verursacht selten Hautreaktionen, kann jedoch teurer sein als Chirurgenstahl.
  • Gold: Ideal für Personen, die empfindlich auf andere Metalle reagieren. Es ist wichtig, hochwertiges Gold (14 Karat oder höher) zu wählen, um Hautirritationen zu vermeiden. Goldschmuck ist jedoch teurer und nicht immer die beste Wahl für den Ersteinsatz, da er weicher ist und leichter beschädigt werden kann.
  • Biokompatible Kunststoffe (z.B. PTFE oder Bioplast): Bieten eine flexible und hypoallergene Option, besonders geeignet für aktive Personen oder bei Schwellungen. Sie sind jedoch weniger haltbar als Metallschmuck.

Design und Stil: Anpassung an Ihren persönlichen Stil

Die Auswahl des Designs hängt von Ihrem persönlichen Stil und dem gewünschten Ausdruck ab. Septum Piercings bieten eine Vielzahl von Schmuckstilen, von dezenten Ringen und Hufeisen bis hin zu auffälligen Klickern und Barbells mit Edelsteinen oder Mustern. Überlegen Sie, was am besten zu Ihrem Alltagslook passt und welche Art von Schmuck Sie sich langfristig tragen sehen.

Wann und wie der Schmuck sicher gewechselt werden kann

  • Wann: Es ist wichtig, mit dem Wechsel des Schmucks zu warten, bis das Piercing vollständig verheilt ist. Die Heilungszeit kann variieren, aber im Durchschnitt sollten Sie mindestens 6 bis 8 Wochen warten. Bei Unsicherheiten ist es ratsam, Ihren Piercer um Rat zu fragen.
  • Wie: Beim Wechseln des Schmucks sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Hände und der neue Schmuck gründlich gereinigt sind. Verwenden Sie am besten eine sterile Kochsalzlösung, um den Bereich vor und nach dem Wechsel zu reinigen. Seien Sie sanft, um Reizungen zu vermeiden, und zögern Sie nicht, bei Schwierigkeiten professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Die Auswahl des richtigen Schmucks für Ihr Septum Piercing ist eine persönliche Entscheidung, die Ihr individuelles Flair und Ihre Persönlichkeit widerspiegeln sollte. Indem Sie qualitativ hochwertige Materialien wählen und den Schmuck sorgfältig an Ihren Stil anpassen, können Sie sicherstellen, dass Ihr Piercing nicht nur schön aussieht, sondern auch gesund bleibt.

Leben mit einem Septum Piercing

Ein Septum Piercing kann eine spannende Ergänzung zu Ihrem persönlichen Stil sein, bringt aber auch Überlegungen mit sich, wie es sich auf das Alltagsleben, sportliche Aktivitäten, das professionelle Erscheinungsbild und das Reisen auswirkt. Hier finden Sie Tipps, wie Sie Ihr Piercing in verschiedenen Lebensbereichen handhaben können.

Alltagsleben und Sport

  • Aktivitäten und Sport: Während des Heilungsprozesses ist es wichtig, Druck oder Schläge auf die Nase zu vermeiden. Nach der Heilung können Sie die meisten Aktivitäten normal fortsetzen. Bei Kontakt- oder Ballsportarten kann es jedoch ratsam sein, das Piercing zu schützen oder temporär durch einen kleineren, flexiblen Schmuck zu ersetzen, um Verletzungen zu vermeiden.
  • Pflege: Regelmäßige Reinigung sollte Teil Ihrer täglichen Routine sein, insbesondere wenn Sie aktiv sind und schwitzen. Eine einfache Spülung mit Kochsalzlösung kann helfen, das Piercing sauber und frei von Bakterien zu halten.

Wie man professionell mit einem Septum Piercing aussieht

  • Diskreter Schmuck: Für ein professionelles Umfeld können Sie einen kleinen, unauffälligen Ring oder einen speziellen Retainer wählen, der das Piercing weniger sichtbar macht. Retainer können umgedreht werden, sodass das Piercing bei Bedarf nicht sichtbar ist.
  • Anpassung an den Dresscode: Berücksichtigen Sie den Dresscode Ihres Arbeitsplatzes und wählen Sie Schmuck, der angemessen ist. Ein sauberes, gepflegtes Erscheinungsbild ist entscheidend, um professionell zu wirken, auch mit einem Piercing.

Reisen und Pflege unterwegs

  • Reisevorbereitung: Wenn Sie planen zu reisen, packen Sie eine kleine Reisegröße der Kochsalzlösung und saubere Tupfer oder Papiertücher ein, um Ihr Piercing unterwegs sauber zu halten.
  • Flugreisen: Septum Piercings stellen in der Regel kein Problem bei Sicherheitskontrollen dar. Falls Sie jedoch einen sehr großen oder metallischen Schmuck tragen, der die Metalldetektoren auslösen könnte, erwägen Sie, diesen vorübergehend durch Kunststoffschmuck zu ersetzen.
  • Pflege in verschiedenen Klimazonen: Beachten Sie, dass unterschiedliche Klimazonen (trocken, feucht) die Pflege Ihres Piercings beeinflussen können. Halten Sie das Piercing sauber und hydratisiert, besonders in trockenen Klimazonen, und vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung, um Reizungen zu vermeiden.

Das Leben mit einem Septum Piercing erfordert anfänglich einige Anpassungen, aber mit der richtigen Pflege und Aufmerksamkeit kann es eine bereichernde Ergänzung zu Ihrem persönlichen Ausdruck sein. Ob im Alltag, bei der Arbeit oder auf Reisen, ein gut gepflegtes Septum Piercing kann problemlos in Ihren Lebensstil integriert werden.

Häufige Leserfragen zum Thema Septum Piercing

Frage 1: Tut ein Septum Piercing sehr weh?
Antwort: Der Schmerz ist subjektiv und variiert von Person zu Person. Viele berichten von einem kurzen, scharfen Schmerz zum Zeitpunkt des Piercens, gefolgt von einem leichten Druckgefühl. Da das Septum Piercing durch den weichen Teil der Nasenscheidewand und nicht durch den Knorpel gestochen wird, empfinden es einige als weniger schmerzhaft im Vergleich zu anderen Piercings. Atemtechniken und Entspannung können helfen, den Schmerz zu minimieren.

Frage 2: Wie lange dauert die Heilung eines Septum Piercings?
Antwort: Die Heilungsdauer kann variieren, liegt aber typischerweise zwischen 6 und 8 Wochen. Es ist wichtig, während dieser Zeit eine angemessene Nachsorge zu betreiben und das Piercing sauber zu halten, um Infektionen und Verzögerungen im Heilungsprozess zu vermeiden. Eine vollständige Heilung kann bei einigen Personen bis zu mehreren Monaten dauern.

Frage 3: Kann ich mein Septum Piercing für die Arbeit oder Schule verstecken?
Antwort: Ja, Septum Piercings sind relativ einfach zu verbergen. Sie können spezielle Retainer verwenden, die das Piercing unsichtbar machen, oder den Schmuck umdrehen, sodass er in den Nasenlöchern verborgen ist. Dies macht das Septum Piercing zu einer flexiblen Option für Personen, die in einem konservativen Umfeld arbeiten oder lernen.

Frage 4: Wie vermeide ich Infektionen bei meinem Septum Piercing?
Antwort: Die beste Methode, um Infektionen zu vermeiden, ist die regelmäßige Reinigung des Piercings mit einer sterilen Kochsalzlösung oder einem Piercing-Reinigungsmittel. Vermeiden Sie es, das Piercing unnötig zu berühren, besonders mit unsauberen Händen. Achten Sie darauf, das Piercing trocken zu halten und vermeiden Sie den Kontakt mit potenziell schmutzigem Wasser, wie in Schwimmbädern oder natürlichen Gewässern.

Frage 5: Wann kann ich den Schmuck wechseln?
Antwort: Es wird empfohlen, mit dem Wechsel des Schmucks zu warten, bis das Piercing vollständig verheilt ist, was in der Regel 6 bis 8 Wochen dauert. Ein vorzeitiger Wechsel kann den Heilungsprozess stören und das Risiko von Infektionen erhöhen. Wenn Sie den Schmuck wechseln möchten, ist es ratsam, dies zunächst von einem erfahrenen Piercer durchführen zu lassen.

Frage 6: Wie wähle ich den richtigen Schmuck aus?
Antwort: Wählen Sie Schmuck aus hochwertigen Materialien wie Titan, Chirurgenstahl, Gold oder biokompatiblen Kunststoffen, um allergische Reaktionen und Infektionen zu vermeiden. Berücksichtigen Sie auch den Stil und die Größe des Schmucks, um sicherzustellen, dass er zu Ihrem Lebensstil und Ihrer ästhetischen Präferenz passt. Professionelle Beratung durch einen erfahrenen Piercer kann hierbei sehr hilfreich sein.

Frage 7: Beeinflusst ein Septum Piercing meine Fähigkeit, zu schnäuzen oder Nase zu putzen?
Antwort: Während der ersten Heilungsphase kann das Schnäuzen oder Putzen der Nase etwas unangenehm sein. Es ist ratsam, dies vorsichtig zu tun, um das Piercing nicht zu irritieren. Nach der Heilungsphase sollte das Piercing Ihre Fähigkeit, die Nase zu putzen, nicht wesentlich beeinflussen.

Anzeige
Bestseller No. 1
Yolev 32 Stück Hufeisenringe Chirurgenstahl 16G...
  • Yolev Hufeisenringe, Chirurgenstahl, 16 g, verschiedene...
  • Marke: Yolev
  • Produkttyp: Piercing-Schmuck
1,00 EURBestseller No. 2
JeweBella 12 Stück Septum Piercing Chirurgenstahl...
  • Septum Piercing Silber: Bei einer Bestellung erhalten Sie...
  • Sicherheitsmaterial: Septum piercing ring besteht aus...
  • Größe des Septum Ring: Messgerät: 16 g = 1,2 mm,...
1,50 EURBestseller No. 3
Funseedrr Hufeisen Nasenpiercing Lippenpiercing...
530 Bewertungen
Funseedrr Hufeisen Nasenpiercing Lippenpiercing...
  • Sie werden 8 stück Nasenpiercing Ring Set erhalten. Bessere...
  • Material: 316L Chirurgenstahl
  • Stabstärke:16G (1.2mm); Durchmesser: 6mm, 8mm, 10mm,...
Bestseller No. 4
32 Stück Hufeisen Piercing Nasenpiercing...
  • 【Paket Enthalten】 Distanzringe Eine Bestellung enthält...
  • 【Anwendbare Größe】 Spezifikationsgröße: 20G 16 Gauge...
  • 【Hochwertiges Material】 Spacer 16g Hufeisen Spacer ist...