Ratgeber zu Augenbrauenpiercings Auswahl, Pflege und Schmuck
Ratgeber zu Augenbrauenpiercings Auswahl, Pflege und Schmuck

Ratgeber zu Augenbrauenpiercings: Auswahl, Pflege und Schmuck

Augenbrauenpiercings haben sich in den letzten Jahrzehnten von einer Nischenform der Körperkunst zu einem weit verbreiteten Mode-Statement entwickelt. Ihre Popularität hat im Laufe der Jahre zugenommen, teilweise dank der Sichtbarkeit in der Popkultur und der Annahme durch prominente Persönlichkeiten. Heute sind Augenbrauenpiercings ein fester Bestandteil der modernen Piercing- und Modewelt, geschätzt sowohl für ihre Vielseitigkeit in der Stilgestaltung als auch für die Möglichkeit, individuellen Ausdruck und Persönlichkeit zu betonen.

Die Geschichte des Augenbrauenpiercings ist schwer genau zu datieren, da Körpermodifikationen in verschiedenen Kulturen seit Jahrtausenden praktiziert werden. Jedoch kann festgestellt werden, dass das Augenbrauenpiercing, wie wir es heute kennen, seinen Aufschwung in der westlichen Welt in den späten 1970er und frühen 1980er Jahren erlebte, im Zuge der Punkbewegung. Diese Bewegung verstand Körperkunst als Form des Widerstands gegen etablierte Normen und als Mittel zur Selbstausdruck. Seitdem hat das Augenbrauenpiercing zahlreiche Wandlungen durchlaufen und ist in den Mainstream übergegangen, wobei es sich ständig weiterentwickelt und an die sich ändernden Mode- und Schönheitstrends anpasst.

In seiner modernen Form ist das Augenbrauenpiercing nicht nur ein Symbol der Rebellion oder ein Zeichen der Zugehörigkeit zu einer bestimmten Subkultur, sondern vielmehr ein akzeptiertes und beliebtes Accessoire, das von Menschen aller Altersgruppen und Hintergründe getragen wird. Es dient als Mittel zur persönlichen Gestaltung und bietet die Möglichkeit, mit verschiedenen Looks zu experimentieren, von subtil und elegant bis hin zu auffällig und kühn.

- Werbung -

Grundlagen des Augenbrauenpiercings

Augenbrauenpiercings sind eine faszinierende Form der Körperkunst, die dem Gesicht Charakter und Stil verleiht. Sie können auf verschiedene Weisen durchgeführt werden, abhängig von persönlichen Vorlieben, Gesichtsform und dem gewünschten Ausdruck. Hier sind einige der beliebtesten Arten von Augenbrauenpiercings, die man kennen sollte:

1. Standard Augenbrauenpiercing

  • Dies ist die häufigste Form des Augenbrauenpiercings, bei der ein einzelner Schmuck senkrecht entlang des Rands der Augenbraue platziert wird. Es kann entweder am äußeren oder inneren Rand der Augenbraue sitzen, je nach Wunsch und Anatomie des Gesichts.

2. Horizontal Augenbrauenpiercing

  • Im Gegensatz zum standardmäßigen vertikalen Piercing verläuft das horizontale Augenbrauenpiercing parallel zum Augenbrauenrand. Es ist eine ungewöhnlichere und auffälligere Option, die einen einzigartigen Look schafft.

3. Spiral Augenbrauenpiercing

  • Bei dieser Variante werden zwei (oder mehr) Piercings entlang der Augenbraue gesetzt, durch die ein spiralförmiger Schmuck gefädelt wird. Dieses Design ist definitiv ein Hingucker und bietet eine kreative Abwechslung zum traditionellen Piercing.

4. Brücke oberhalb der Augenbraue

  • Obwohl es technisch gesehen nicht direkt ein Augenbrauenpiercing ist, wird das Brückenpiercing oft in Kombination mit Augenbrauenpiercings getragen. Es befindet sich horizontal am oberen Rand der Nase, zwischen den Augenbrauen, und fügt eine symmetrische Ästhetik hinzu.

5. Anti-Augenbrauenpiercing

  • Das Anti-Augenbrauenpiercing befindet sich unterhalb der Augenbraue, meist an der Wange, und wird auch als “Tränenpiercing” bezeichnet. Es ist eine subtilere Form, die einen Hauch von Raffinesse und Unterscheidung bietet.

6. Kombinierte und mehrfache Piercings

  • Für diejenigen, die einen einzigartigen und individuellen Look wünschen, bieten kombinierte oder mehrfache Piercings die Möglichkeit, verschiedene Arten von Augenbrauenpiercings zu mischen. Dies kann eine Mischung aus vertikalen, horizontalen oder anderen Piercingarten sein, um ein einzigartiges Design zu kreieren.

Jede Art von Augenbrauenpiercing bietet eine eigene Ästhetik und kann nach individuellen Vorlieben angepasst werden. Bei der Auswahl sollte man nicht nur die eigene Gesichtsform und den persönlichen Stil berücksichtigen, sondern auch die Pflege und den Heilungsprozess, der mit jedem Piercingtyp verbunden ist. Es ist wichtig, mit einem erfahrenen Piercer zu sprechen, der beraten kann, welches Piercing am besten zu Ihrem Gesicht und Ihren Wünschen passt.

Vorbereitung auf das Piercing

Die Entscheidung für ein Augenbrauenpiercing ist der erste Schritt in einem aufregenden Prozess der Selbstveränderung und -ausdruck. Eine sorgfältige Vorbereitung und die Auswahl eines seriösen Piercing-Studios sind entscheidend für eine positive Erfahrung und das langfristige Ergebnis Ihres Piercings. Hier sind einige wichtige Punkte, die Sie beachten sollten:

Wie wählt man ein seriöses Piercing-Studio?

  • Recherchieren und Bewertungen lesen: Beginnen Sie mit einer Online-Recherche, lesen Sie Bewertungen und Erfahrungsberichte früherer Kunden. Gute Bewertungen in Bezug auf Sauberkeit, Professionalität und Kundenzufriedenheit sind ein positives Zeichen.
  • Studio und Arbeitsbereich inspizieren: Besuchen Sie das Studio persönlich, um einen Eindruck von der Hygiene und Organisation zu bekommen. Ein sauberes, gut beleuchtetes Studio mit sterilisierten Werkzeugen ist ein Muss.
  • Lizenzen und Zertifizierungen: Stellen Sie sicher, dass das Studio und die Piercer über die erforderlichen Lizenzen und Zertifizierungen verfügen. Diese sollten sichtbar im Studio ausgestellt sein.
  • Portfolio des Piercers: Betrachten Sie das Portfolio des Piercers, um sich ein Bild von seiner Arbeit und Erfahrung zu machen. Achten Sie auf die Vielfalt, Sauberkeit und Heilung der Piercings.
  • Kommunikation und Beratung: Ein professioneller Piercer sollte bereit sein, Ihre Fragen zu beantworten und Sie umfassend über den Prozess, die Nachsorge und mögliche Risiken aufzuklären.

Gesundheitschecks und Vorsichtsmaßnahmen vor dem Piercing

  • Allgemeiner Gesundheitszustand: Stellen Sie sicher, dass Sie sich in guter allgemeiner Gesundheit befinden. Krankheiten oder ein geschwächtes Immunsystem können den Heilungsprozess beeinträchtigen.
  • Hautzustand: Die Haut um die Augenbrauen sollte frei von Reizungen, Entzündungen oder Hauterkrankungen sein.
  • Allergien: Informieren Sie Ihren Piercer über mögliche Allergien, insbesondere Metallallergien, die die Auswahl des Piercingschmucks beeinflussen könnten.
  • Medikamente: Bestimmte Medikamente, insbesondere Blutverdünner, können den Piercing-Prozess und die Heilung beeinflussen. Besprechen Sie dies mit Ihrem Piercer und gegebenenfalls mit Ihrem Arzt.
  • Alkohol und Drogen: Vermeiden Sie Alkohol und Drogen vor dem Piercing, da diese die Blutgerinnung beeinträchtigen und Ihre Urteilsfähigkeit beeinflussen können.

Die Wahl eines seriösen Piercing-Studios und die Beachtung von Gesundheitschecks und Vorsichtsmaßnahmen sind entscheidend für ein sicheres und erfolgreiches Piercing-Erlebnis. Nehmen Sie sich die Zeit, sorgfältig zu planen und zu recherchieren, um sicherzustellen, dass Ihr Augenbrauenpiercing genau so wird, wie Sie es sich wünschen.

Der Piercing-Prozess

Der Piercing-Prozess
Der Piercing-Prozess

Das Erhalten eines Augenbrauenpiercings ist ein schneller Prozess, der jedoch mit Sorgfalt und Professionalität durchgeführt werden muss, um Komplikationen zu vermeiden und sicherzustellen, dass das Piercing gut heilt. Hier ist, was Sie erwarten können, einschließlich der Schritte des Piercing-Vorgangs und sofortiger Nachsorgeanweisungen.

Schritte des Piercing-Vorgangs

  1. Konsultation und Auswahl: Zuerst werden Sie mit Ihrem Piercer über die Platzierung, Art des Piercings und Schmuckoptionen sprechen. Es ist wichtig, alle Fragen zu stellen, die Sie haben, und Ihre Vorlieben oder Bedenken zu äußern.
  2. Vorbereitung und Desinfektion: Der Piercer reinigt den Bereich um die Augenbraue mit einem antiseptischen Mittel, um das Infektionsrisiko zu minimieren. Sie werden auch Handschuhe tragen, um eine sterile Umgebung zu gewährleisten.
  3. Markierung: Der Piercer markiert dann die genaue Stelle, an der das Piercing platziert wird. Sie haben die Möglichkeit, die Markierung im Spiegel zu überprüfen und gegebenenfalls Anpassungen vorzunehmen.
  4. Piercing: Mit einer sterilen Nadel wird das Piercing durchgeführt. Einige Piercer verwenden möglicherweise eine Klemme, um die Haut zu stabilisieren. Der Vorgang ist schnell, und während Sie einen stechenden Schmerz verspüren können, ist dieser üblicherweise kurzlebig.
  5. Einsetzen des Schmucks: Nachdem das Piercing gemacht wurde, wird der ausgewählte Schmuck vorsichtig eingesetzt. Es ist normal, dabei Druck oder Unbehagen zu fühlen.
  6. Reinigung und letzte Überprüfung: Der Piercer wird den Bereich erneut reinigen und Ihnen das fertige Piercing zeigen, sowie letzte Anweisungen zur sofortigen Nachsorge geben.

Sofortige Nachsorgeanweisungen

  • Reinigung: Reinigen Sie das Piercing zweimal täglich mit einer empfohlenen Salzlösung oder einem speziellen Piercing-Reinigungsmittel. Vermeiden Sie die Nutzung von Alkohol oder Wasserstoffperoxid, da diese zu stark sein können und den Heilungsprozess stören.
  • Berührung vermeiden: Berühren Sie das Piercing so wenig wie möglich, um die Übertragung von Bakterien zu vermeiden. Wenn Sie es berühren müssen, waschen Sie zuerst Ihre Hände gründlich.
  • Schwellung reduzieren: Ein kleines Eispack kann helfen, die Schwellung in den ersten Tagen zu reduzieren. Stellen Sie sicher, dass Sie eine saubere Barriere zwischen dem Eis und Ihrem Piercing haben.
  • Schlafposition: Versuchen Sie, nicht auf dem Piercing zu schlafen, um Druck und Irritationen zu vermeiden.
  • Keine Kosmetika: Vermeiden Sie die Anwendung von Make-up oder Lotionen in der Nähe des Piercings, bis es vollständig geheilt ist.
  • Erkennung von Anzeichen einer Infektion: Achten Sie auf Anzeichen einer Infektion, wie anhaltende Rötung, Schwellung, Schmerz, oder ungewöhnliche Entladungen, und suchen Sie gegebenenfalls ärztlichen Rat.

Die Einhaltung dieser sofortigen Nachsorgeanweisungen ist entscheidend für eine reibungslose Heilung und das langfristige Wohlbefinden Ihres Piercings. Ein offener Dialog mit Ihrem Piercer kann zusätzliche Sicherheit und Klarheit während des Heilungsprozesses bieten.

Nachsorge und Heilung

Die richtige Nachsorge eines Augenbrauenpiercings ist entscheidend für eine schnelle Heilung, das Vermeiden von Komplikationen und die Sicherstellung, dass Ihr Piercing langfristig gesund bleibt. Hier finden Sie eine detaillierte Anleitung zur Nachsorge in den ersten Wochen, Tipps zum Umgang mit möglichen Komplikationen und Infektionen sowie zur Langzeitpflege.

Detaillierte Nachsorgeanleitung für die ersten Wochen

  • Reinigung: Waschen Sie das Piercing zweimal täglich mit einer sterilen Kochsalzlösung oder einem speziell für Piercings formulierten Reinigungsmittel. Vermeiden Sie die Verwendung von Seife direkt auf dem Piercing, und spülen Sie es gründlich mit Wasser ab, um alle Reinigungsmittelreste zu entfernen.
  • Trocknen: Tupfen Sie das Piercing vorsichtig mit einem sauberen, fusselfreien Tuch oder Papiertuch trocken. Vermeiden Sie die Verwendung von gemeinsamen Handtüchern, da diese Bakterien enthalten können.
  • Schwellung: Eine leichte Schwellung nach dem Piercing ist normal. Kühle Kompressen können helfen, die Schwellung zu reduzieren, aber stellen Sie sicher, dass das Eis nie direkt mit der Haut in Kontakt kommt.
  • Berührung vermeiden: Fassen Sie das Piercing so wenig wie möglich an, um die Einführung von Bakterien zu vermeiden. Wenn Sie das Piercing berühren müssen, waschen Sie Ihre Hände zuerst gründlich.

Umgang mit möglichen Komplikationen und Infektionen

  • Erkennung von Infektionen: Achten Sie auf Symptome wie anhaltende Rötung, Schmerz, Schwellung, Wärmegefühl, ungewöhnliche Entladung oder Fieber. Bei diesen Anzeichen sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.
  • Behandlung von Infektionen: Leichte Infektionen können oft zu Hause mit regelmäßiger Reinigung und der Anwendung von über den Ladentisch erhältlichen antibakteriellen Cremes behandelt werden. Bei schwereren Infektionen kann jedoch eine ärztliche Behandlung erforderlich sein.
  • Vermeidung von Keloiden: Personen, die zur Keloidbildung neigen, sollten besonders aufmerksam sein. Keloid-Salben und -Cremes sowie regelmäßige Massagen der Narbe können helfen, die Bildung von Keloiden zu verhindern.

Langzeitpflege des Piercings

  • Schmuckwechsel: Warten Sie mit dem Wechseln des Schmucks, bis das Piercing vollständig geheilt ist. Dies kann je nach Person 3 bis 6 Monate dauern. Ein früher Wechsel kann den Heilungsprozess stören und zu Komplikationen führen.
  • Reinigung: Auch nach der vollständigen Heilung ist es wichtig, das Piercing und den Schmuck sauber zu halten. Eine gelegentliche Reinigung mit Kochsalzlösung hilft, Ansammlungen von Hautölen und Kosmetika zu entfernen.
  • Schmuckqualität: Verwenden Sie hochwertigen Schmuck aus Materialien wie Titan, chirurgischem Stahl, Gold oder biokompatiblem Kunststoff, um Hautirritationen und allergische Reaktionen zu vermeiden.
  • Beobachtung: Achten Sie weiterhin auf Veränderungen in der Haut oder Empfindlichkeit um das Piercing herum. Bei Anzeichen einer Infektion oder anderen Problemen suchen Sie einen professionellen Piercer oder Arzt auf.

Die Beachtung dieser Nachsorge- und Heilungstipps kann dazu beitragen, dass Ihr Augenbrauenpiercing gesund bleibt und Sie lange Freude daran haben.

Auswahl des Schmucks

Auswahl des Schmucks Augenbrauenpiercing
Auswahl des Schmucks Augenbrauenpiercing

Die Auswahl des richtigen Schmucks für Ihr Augenbrauenpiercing ist entscheidend, sowohl für die Heilung als auch für die langfristige Gesundheit und den Stil des Piercings. Die Qualität des Materials und das Design des Schmucks spielen eine wesentliche Rolle.

Materialien und Designs: Was ist sicher und stilvoll?

  • Materialien:
    • Titan: Hochwertiges, implantatfähiges Titan (Grade 23 oder Ti6Al4V ELI) ist aufgrund seiner Biokompatibilität, Korrosionsbeständigkeit und Hypoallergenität eine hervorragende Wahl.
    • Chirurgischer Stahl: Auch als Edelstahl bekannt, ist eine gängige Wahl, kann aber Nickel enthalten, das bei einigen Personen allergische Reaktionen auslösen kann.
    • Gold: Reines Gold (14 Karat oder höher) ist sicher für Piercings, solange es nicht in der initialen Heilungsphase verwendet wird, da es weicher ist und Bakterien beherbergen kann.
    • Biokompatibler Kunststoff: Bestimmte Kunststoffe, wie PTFE oder Bioplast, sind flexibel und können bei Piercings, die zu Irritationen neigen, eine gute Alternative sein.
  • Designs:
    • Die Wahl des Designs hängt stark von persönlichem Geschmack und Stil ab. Von einfachen, kleinen Ringen und Barbells bis hin zu auffälligen Designs mit Edelsteinen oder Anhängern – es gibt unzählige Möglichkeiten, Ihr Piercing zu personalisieren.
    • Für die initiale Heilungsphase wird einfacher Schmuck empfohlen, um Druckstellen und Verhakungen zu vermeiden.

Tipps zum Wechseln und Anpassen des Schmucks

  • Vollständige Heilung abwarten: Warten Sie, bis das Piercing vollständig verheilt ist, bevor Sie den Schmuck wechseln. Dies kann je nach individueller Heilung 3-6 Monate oder länger dauern.
  • Hygiene: Vor dem Wechseln des Schmucks gründlich Hände waschen und den neuen Schmuck sterilisieren, um das Risiko von Infektionen zu minimieren.
  • Richtige Größe und Passform: Achten Sie darauf, dass der neue Schmuck die richtige Größe und Form für Ihr Piercing hat. Ein Schmuckstück, das zu groß oder zu klein ist, kann zu Irritationen oder Verletzungen führen.
  • Professionelle Hilfe: Wenn Sie sich beim ersten Schmuckwechsel unsicher sind, suchen Sie einen professionellen Piercer auf. Sie können den Schmuck sicher wechseln und weitere Tipps zur Pflege geben.
  • Anpassung für Aktivitäten: Berücksichtigen Sie Ihren Lebensstil bei der Auswahl des Schmucks. Für sportliche Aktivitäten oder bestimmte Berufe kann diskreter oder flexibler Schmuck geeigneter sein.

Die Wahl des richtigen Schmucks ist nicht nur eine Frage der Ästhetik, sondern auch der Sicherheit und Gesundheit Ihres Piercings. Indem Sie hochwertige Materialien und Designs wählen, die zu Ihrem Stil und Lebensstil passen, können Sie sicherstellen, dass Ihr Augenbrauenpiercing nicht nur gut aussieht, sondern auch gut heilt und auf lange Sicht komfortabel bleibt.

Häufige Leserfragen zum Thema Augenbrauenpiercing

1. Tut ein Augenbrauenpiercing weh?

Die Schmerzempfindung ist subjektiv und kann von Person zu Person variieren. Ein Augenbrauenpiercing kann als kurzer, scharfer Schmerz beschrieben werden, der in der Regel schnell nachlässt. Viele berichten, dass die Angst vor dem Schmerz oft schlimmer ist als das eigentliche Piercing. Um den Schmerz zu minimieren, wählen Sie ein erfahrenes Piercing-Studio, wo professionelle Techniken angewendet werden.

2. Wie lange dauert die Heilung eines Augenbrauenpiercings?

Die Heilungsdauer eines Augenbrauenpiercings kann zwischen 6 Wochen und 3 Monaten liegen, abhängig von individuellen Faktoren wie der allgemeinen Gesundheit, der Pflege des Piercings und dem Körper jeder Person. Während dieser Zeit ist es wichtig, die Nachsorgeanweisungen sorgfältig zu befolgen, um Komplikationen zu vermeiden.

3. Wie kann ich eine Infektion erkennen und was sollte ich tun?

Anzeichen einer Infektion umfassen anhaltende Rötung, Schwellung, Hitze, Schmerzen, ungewöhnliche Entladung oder Fieber. Wenn Sie eine Infektion vermuten, ist es wichtig, nicht den Schmuck zu entfernen, da dies dazu führen kann, dass die Infektion eingeschlossen wird. Suchen Sie stattdessen medizinischen Rat, um eine geeignete Behandlung zu erhalten.

4. Kann ich mein Augenbrauenpiercing während der Arbeit/Schule tragen?

Dies hängt von der Politik Ihres Arbeitsplatzes oder Ihrer Schule ab. Einige Organisationen haben strenge Richtlinien bezüglich sichtbarer Piercings. Transparenter oder hautfarbener Schmuck kann eine diskrete Alternative sein, um die Richtlinien zu erfüllen, während Ihr Piercing heilt.

5. Wie wähle ich den richtigen Schmuck aus?

Wählen Sie anfangs einfachen, hochwertigen Schmuck aus Materialien wie implantatfähigem Titan, chirurgischem Stahl oder Gold, um das Risiko von allergischen Reaktionen und Infektionen zu minimieren. Nach der Heilungsphase können Sie mit verschiedenen Stilen experimentieren, aber achten Sie darauf, dass die Größe und das Gewicht des Schmucks für Ihr Piercing geeignet sind.

6. Was passiert, wenn ich mein Piercing nicht mehr möchte?

Wenn Sie sich entscheiden, Ihr Augenbrauenpiercing zu entfernen, nehmen Sie den Schmuck heraus und pflegen Sie die Stelle weiterhin, bis die Öffnung vollständig verheilt ist. In den meisten Fällen wird die Haut narbenfrei heilen, besonders wenn das Piercing vollständig geheilt war. Bei Bedenken hinsichtlich Narbenbildung oder Heilung konsultieren Sie einen Facharzt.

7. Kann ich mein Augenbrauenpiercing selbst wechseln?

Es wird empfohlen, den Schmuckwechsel zunächst von einem professionellen Piercer durchführen zu lassen, besonders wenn das Piercing neu ist. Sobald Ihr Piercing vollständig geheilt ist, können Sie lernen, den Schmuck selbst zu wechseln, indem Sie saubere Hände und sterilisierten Schmuck verwenden, um das Risiko einer Infektion zu minimieren.

8. Wie pflege ich mein Piercing langfristig?

Auch nach der vollständigen Heilung ist es wichtig, die Sauberkeit des Piercings und des Schmucks aufrechtzuerhalten. Reinigen Sie das Piercing regelmäßig mit einer Kochsalzlösung und vermeiden Sie den Kontakt mit harten Chemikalien oder Kosmetika. Überprüfen Sie den Schmuck regelmäßig auf Lockerungen, um Verlust oder Verletzungen zu vermeiden.

Anzeige
Bestseller No. 1
Longbeauty 16G Chirurgenstahl Bananabells Gebogen...
  • ❤ Barbells Piercing Schmuck Set: Sie werden erhalten 18stk...
  • ❤ Verziert mit glänzenden Zirkonia, sehen süß und...
  • ❤ Hochwertig: Diese kleinen bling-Augenbrauenpiercings...
Bestseller No. 2
CASSIECA Rook Daith Piercing Schmuck 16G...
  • ♥Piercing-Set♥ 30PCS bunter Daith-Piercing-Schmuck ein...
  • ♥Messungen♥ Messgerätegröße: 16G (1,2 mm),...
  • ♥Material♥ Hergestellt aus hochwertigem 316L...
Bestseller No. 3
Briana Williams 6-12stk Augenbrauen Piercing Rook...
  • Sie werden 12stk Augenbrauen Piercing erhalten.
  • Stabstärke: 16G (1.2mm); Stablänge: 6/8/10/12/14/16mm;...
  • Zuverlässige Qualität: Aus Chirurgenstahl, langlebig und...
Bestseller No. 4
LOLIAS 185pcs Piercing Schmuck für Frauen Männer...
  • 🌋KÖRPERSCHMUCK SET: Großhandel 185 Stück neues...
  • 🎆AUGENBRAUEN PIERCING MATERIAL: Dieser Körperschmuck...
  • 🔥ROOK PIERCING EINZIGARTIG: Machen Sie einen Blickfang,...