Piercing Preis (Piercing stechen)

Piercing Preis (Piercing stechen)

Piercing Preis (Piercing stechen)
Eugenio Marongiu/shutterstock.com

Piercing Preis (Piercing stechen)

Da es recht viele Piercingstudios gibt, sind die Priese für ein Piercing auch recht unterschiedlich. Es gibt keine Norm für die Preise! Der Preis für ein Piercing wird beeinflusst von vielen Faktoren. Günstig ist das Piercing nicht wirklich, aber mit dem Vergleich wird man einen Anbieter finden können, mit dem man zufrieden sein wird.

Wenn man die Arbeit des Piercers unter die Lupe nimmt, weiß man auch, warum das Piercing nicht so günstig ist. Denn zum einen braucht er je nach Piercing auch die Zeit, dann muss er einen sterilen Raum vorweisen, was natürlich auch Geld kostet. Die kostspieligen Geräte für das Piercing muss man sich auch erst einmal verdienen! Außerdem kosten deren Betrieb und Wartung auch noch Geld. Und auch die Schmuckkollektion im Laden muss bezahlt werden. Weiterhin müssen Piercer und Mitarbeiter selbst die Fortbildungen bezahlen und die fachgerechte Beratung nimmt auch viel Zeit in Anspruch.

Messen Piercingschmuck

Messen von Stärken und Durchmesser Piercingschmuck
Difught/shutterstock.com

Man sieht also, dass dem Piercer nicht wirklich viel bleibt, von dem was er verdient. In den Städten zahlen die Piercer meistens auch mehr Kosten für das Ladenlokal, die auf dem Lande wesentlich günstiger ausfallen. Somit muss auch dies beachtet werden.

Preis für das Stechen lassen (Piercen):

Hier einmal die Preise für ein Piercing, mit welchen Preisen Ihr für ein Piercing in dem entsprechenden Bereich rechnen solltet.

Gesicht

  • Augenbrauenpiercing: ca. 40 Euro
  • Nasenpiercing: ca. 40 Euro
  • Septumpiercing: ca. 55 Euro
  • Bridge: ca. 55 Euro

Ohrpiercing

  • Conch: ca. 40 Euro
  • Helix: ca. 40 Euro
  • Lobe: ca. 25 Euro
  • Daith: ca. 40 Euro
  • Industrial: ca. 55 Euro
  • Rook: ca. 40 Euro
  • Traguspiercing: ca. 40 Euro

Mundbereich

  • Lippenbändchenpiercing: ca 40 Euro
  • Lippenpiercing: ca. 40 Euro
  • Zungenpiercing: ca. 55 Euro

Intim Piercing Frau

  • Christina: ca. 65 Euro
  • Fourchette: ca. 65 Euro
  • Klitoris Vorhaut – Piercing: ca. 65 Euro
  • Schamlippen: ca. 65 Euro

Intim Piercing Mann

  • Ampallang: ca. 100 Euro
  • Apadravya: ca. 100 Euro
  • Dydoe: ca. 70 Euro
  • Frenum-Piercing: 70 Euro
  • Guiche: ca. 70 Euro
  • Hafada: ca. 70 Euro
  • Prinz Albert: ca. 70 Euro

Unisex Piercing

  • Bauchnabelpiercing: ca. 40 Euro
  • Brustwarzenpiercing: ca. 55 Euro

Surface / Implantat Piercing

  • Subdermal Anchor: ca. 55 Euro
  • Surface: ca. 65 Euro

Man sollte bei den Preisen für das Piercing nicht ganz so ernst umgehen. Man sollte lieber bereit sein, einige Euro mehr zu bezahlen und dafür ein Piercingstudio des Vertrauens zu finden. Das Vertrauen was man zu einem Piercer durch die Beratung gewinnen konnte, ist mit Geld nicht zu bezahlen! Meistens schwanken die Preise für die Piercings in unserem Land zwischen 50 und 80 Euro. Muss man für ein Intimpiercing viel mehr Geld bezahlen, ist der Piercer nicht seriös. Denn es geht nicht um die Körperstellen, sondern um das Piercing selbst. Und so manches Intimpiercing ist sogar leichter zu stechen, als so manches andere Piercing am sonstigen Körper.

NO COMMENTS

LEAVE A REPLY