Home Piercing Das Nasenpiercing

Das Nasenpiercing

Der Nasenring den man oft sieht zählt zu den Knorpelpiercings. Er hat eine Heilungszeit von ca. 6 Monaten. Bei dem Stechen sollte man sich klar für einen Ring als Ersteinsatz entscheiden, dieser sollte auch einen ausreichenden Durchmesser haben, worauf der Piercer aber auch achtet und berät.

Wenn man den falschen Schmuck trägt, kann das Piercing wandern. Ist das Nasenflügel Piercing verheilt, kann man gerne zu einem Nostril Screw greifen, der in das Piercing eingedreht werden muss, so dass es ausschaut wie ein Stecker. Man sollte immer nur geeignete Piercings kaufen, denn Stecker die für das Ohr gedacht sind, sind ungeeignet und absolut unbequem. Selbst Stecker mit Kugeln oder Verdickung sollte man lieber nicht nutzen. Diese können leider sehr leicht einwachsen und dann hat man klar ein Problem, weil das Piercing feststecken kann

Ansonsten ist es noch interessant zu wissen, dass das Nasenflügel Piercing und vor allem die Ringe durch die Nase, zu den ältesten Piercings überhaupt gehören. Wenn man sich dafür entscheidet, trägt man also einen Oldie!

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden