Schmerzfrei zum Lippenpiercing: Expertentipps zu Schmuck und Pflege
Schmerzfrei zum Lippenpiercing: Expertentipps zu Schmuck und Pflege

Schmerzfrei zum Lippenpiercing: Expertentipps zu Schmuck und Pflege

Lippenpiercings haben sich zu einem faszinierenden Ausdrucksmittel in der Welt der Körperkunst entwickelt. Diese Form der persönlichen Ästhetik bietet nicht nur eine einzigartige Möglichkeit, Individualität auszudrücken, sondern spiegelt auch kulturelle und modische Trends wider. In den letzten Jahren hat das Interesse an Lippenpiercings exponentiell zugenommen, was durch die Vielfalt an verfügbaren Stilen und die zunehmende Akzeptanz in der Gesellschaft bekräftigt wird. Von diskreten Monroes bis hin zu auffälligen Labrets und Snake Bites – die Auswahl ist groß und bietet für jeden Geschmack und Stil etwas.

Bedeutung von Lippenpiercings in der modernen Körperkunst

Lippenpiercings sind mehr als nur Schmuck; sie sind eine Form der Selbstexpression, die es Menschen ermöglicht, ihre Persönlichkeit und ihren individuellen Stil hervorzuheben. In der modernen Körperkunst nehmen sie eine prominente Stellung ein und dienen oft als Mittelpunkt für kreative und persönliche Geschichten. Die Entscheidung für ein Lippenpiercing kann verschiedene Gründe haben – von ästhetischen Überlegungen über spirituelle bis hin zu kulturellen Beweggründen. Unabhängig vom Anlass symbolisieren Lippenpiercings Mut, Freiheit und die Bereitschaft, sich von traditionellen Schönheitsstandards zu lösen.

- Werbung -

Im Einklang mit ihrer wachsenden Beliebtheit hat sich auch die Technik rund um das Stechen und Pflegen von Lippenpiercings weiterentwickelt. Heute stehen Sicherheit, Komfort und die Gesundheit des Gewebes im Vordergrund, um sicherzustellen, dass das Piercing-Erlebnis so angenehm und komplikationsfrei wie möglich ist. Darüber hinaus hat die Verfügbarkeit von hochwertigem, Piercing-Schmuck, der speziell für empfindliche Bereiche wie die Lippen entwickelt wurde, dazu beigetragen, das Risiko von Infektionen und anderen Problemen zu minimieren.

Die Integration von Lippenpiercings in die moderne Körperkunst ist ein Zeugnis für die sich ständig weiterentwickelnde Natur der persönlichen Ästhetik und die Fähigkeit der Körperkunst, Grenzen zu überschreiten und neue Formen des Ausdrucks zu erforschen. Mit der richtigen Pflege, dem passenden Schmuck und einem verantwortungsvollen Umgang können Lippenpiercings eine bereichernde und positive Erfahrung sein, die es Individuen ermöglicht, ihre Einzigartigkeit und Schönheit auf eine ganz neue Art und Weise zu feiern.

Grundlagen von Lippenpiercings

Verschiedene Arten von Lippenpiercings

Lippenpiercings variieren in Platzierung und Stil, was sie zu einer vielseitigen Wahl für Personen macht, die nach einer Möglichkeit suchen, ihre Einzigartigkeit zu betonen. Einige der beliebtesten Arten sind:

  • Labret: Unter der Lippe, direkt in der Mitte platziert.
  • Monroe: Benannt nach Marilyn Monroe, befindet es sich über der Oberlippe auf der linken Seite.
  • Medusa: Zentral über der Oberlippe, unterhalb der Nasenspitze.
  • Snake Bites: Zwei Piercings, symmetrisch unter der Unterlippe.
  • Spider Bites: Zwei nahe beieinander liegende Piercings auf einer Seite der Unterlippe.

Jede Art bietet eine andere Ästhetik und kann mit verschiedenen Schmuckstilen personalisiert werden, um den persönlichen Geschmack und die Vorlieben widerzuspiegeln.

Auswahl des richtigen Piercers

Die Wahl des richtigen Piercers ist entscheidend, um eine sichere und angenehme Erfahrung mit Ihrem Lippenpiercing zu gewährleisten. Suchen Sie nach einem erfahrenen Profi, der in einem sauberen und lizenzierten Studio arbeitet. Ein guter Piercer wird bereit sein, Ihre Fragen zu beantworten, Ihnen detaillierte Informationen über den Pflegeprozess zu geben und Ihnen zu helfen, eine informierte Entscheidung über die Platzierung und den Schmucktyp zu treffen. Achten Sie auf Bewertungen und Empfehlungen, um sicherzustellen, dass Sie einen Piercer wählen, der für seine Professionalität, Sauberkeit und Qualität der Arbeit bekannt ist.

Die Entscheidung für ein Lippenpiercing ist nicht nur eine Frage des Stils, sondern auch der Gesundheit und Sicherheit. Indem Sie sich über die verschiedenen Arten von Piercings informieren und einen vertrauenswürdigen Piercer auswählen, legen Sie den Grundstein für eine positive Erfahrung mit Ihrem neuen Lippenpiercing.

Vorbereitung auf das Piercing

Die Entscheidung für ein Lippenpiercing erfordert sowohl mentale als auch physische Vorbereitung. Eine sorgfältige Planung kann dazu beitragen, den Prozess reibungsloser und angenehmer zu gestalten und das Risiko von Komplikationen zu minimieren.

Wie man sich mental und physisch vorbereitet

  • Mentale Vorbereitung: Verstehen Sie, dass Piercen eine Form der Körpermodifikation ist, die Engagement erfordert. Es ist wichtig, sich über den Prozess, die Schmerzen, die damit verbunden sein können, und die Pflegeanforderungen im Klaren zu sein. Positive Einstellung und realistische Erwartungen sind entscheidend. Informieren Sie sich über den Prozess und sprechen Sie mit Personen, die bereits Piercings haben, um ihre Erfahrungen zu hören.
  • Physische Vorbereitung: Vor Ihrem Piercingtermin sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Körper in bester Verfassung ist, um eine schnelle Heilung zu fördern. Dazu gehört, dass Sie in den Tagen vor dem Piercing gut essen, ausreichend schlafen und hydratisiert bleiben. Vermeiden Sie Alkohol und Aspirin, da diese Substanzen Ihr Blut verdünnen und während des Piercingprozesses zu erhöhter Blutung führen können.

Wichtige Überlegungen vor dem Piercen

  • Gesundheitszustand prüfen: Stellen Sie sicher, dass Sie gesund sind, bevor Sie sich piercen lassen. Infektionen oder eine geschwächte Immunität können den Heilungsprozess beeinträchtigen. Bei Bedenken bezüglich Ihres Gesundheitszustandes konsultieren Sie vorab einen Arzt.
  • Allergien und Materialverträglichkeit: Informieren Sie Ihren Piercer über mögliche Allergien gegen bestimmte Metalle. Wählen Sie hypoallergenen Schmuck aus Materialien wie Titan oder chirurgischem Edelstahl, um das Risiko von allergischen Reaktionen oder Infektionen zu minimieren.
  • Lebensstil und Pflege: Überlegen Sie, wie das Piercing Ihren Alltag beeinflussen wird. Berücksichtigen Sie Ihre Arbeit, sportliche Aktivitäten und soziale Verpflichtungen. Ein neues Piercing erfordert sorgfältige Pflege, einschließlich regelmäßiger Reinigung und Vermeidung von Kontamination, um eine ordnungsgemäße Heilung zu gewährleisten.
  • Finanzielle Überlegungen: Neben den Kosten für das Piercing selbst sollten Sie auch die Kosten für Nachsorgeprodukte und möglicherweise zusätzlichen Schmuck berücksichtigen. Qualität und Sicherheit sollten bei der Auswahl Ihres Piercers und des Schmucks immer Vorrang haben vor dem Preis.

Die gründliche Vorbereitung auf Ihr Lippenpiercing, sowohl mental als auch physisch, kann einen erheblichen Unterschied in Ihrer Erfahrung und im Ergebnis machen. Indem Sie diese Schritte befolgen, stellen Sie sicher, dass Sie für den Piercingprozess bestens gerüstet sind und die besten Voraussetzungen für eine schnelle und komplikationsfreie Heilung schaffen.

Schmerzmanagement bei Lippenpiercings

Das Erleben von Schmerzen ist eine persönliche und subjektive Erfahrung, die stark variieren kann. Die Vorbereitung auf das Schmerzmanagement bei einem Lippenpiercing ist ein wichtiger Schritt, um den gesamten Prozess angenehmer zu gestalten.

Erwartete Schmerzintensität und individuelle Schmerzempfindung

Die Schmerzintensität eines Lippenpiercings kann von leichtem Unbehagen bis zu einem scharfen Schmerz reichen, abhängig von der individuellen Schmerztoleranz, der Piercingstelle und der Technik des Piercers. Im Allgemeinen wird berichtet, dass Lippenpiercings weniger schmerzhaft sind als andere Piercings, da die Lippe relativ schnell durchstochen wird und die Nervendichte im Lippenbereich variiert.

  • Individuelle Schmerzempfindung: Jede Person empfindet Schmerz anders. Einige Faktoren, die die Schmerzempfindung beeinflussen können, sind Stresslevel, Müdigkeit und sogar die Ernährung vor dem Piercing.

Tipps zur Schmerzminimierung vor, während und nach dem Piercen

  • Vor dem Piercen:
    • Gute Nachtruhe: Stellen Sie sicher, dass Sie gut ausgeruht sind, da Müdigkeit die Schmerzempfindung erhöhen kann.
    • Gesunde Mahlzeit: Essen Sie eine ausgewogene Mahlzeit, um Ihren Blutzuckerspiegel zu stabilisieren. Ein stabiler Blutzuckerspiegel kann helfen, Schwindel oder Übelkeit während oder nach dem Piercing zu vermeiden.
    • Entspannungstechniken: Praktizieren Sie Entspannungstechniken wie tiefe Atmung oder Meditation, um Ihren Körper zu beruhigen und Stress abzubauen.
  • Während des Piercens:
    • Kommunikation mit Ihrem Piercer: Ein guter Piercer wird Sie durch den Prozess führen, Ihnen sagen, wann Sie tief einatmen und ausatmen sollen, was helfen kann, den Schmerz zu minimieren.
    • Fokussieren auf etwas anderes: Lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit auf etwas anderes als das Piercing, indem Sie Musik hören oder sich auf ein Objekt im Raum konzentrieren.
  • Nach dem Piercen:
    • Eis und Kühlpacks: Leichte Kühlung kann helfen, Schwellungen zu reduzieren und Schmerzen zu lindern. Stellen Sie sicher, dass Sie ein sauberes Tuch zwischen das Eis und Ihre Haut legen, um Frostschäden zu vermeiden.
    • Schmerzmittel: Bei Bedarf können rezeptfreie Schmerzmittel wie Ibuprofen helfen, Schmerzen und Entzündungen zu reduzieren. Vermeiden Sie Aspirin, da es die Blutung erhöhen kann.
    • Pflege und Reinigung: Folgen Sie den Pflegeanweisungen Ihres Piercers genau, um Infektionen zu vermeiden, die zusätzliche Schmerzen verursachen können.

Durch die Anwendung dieser Tipps können Sie das Schmerzerlebnis bei einem Lippenpiercing effektiv managen und sicherstellen, dass Ihr Heilungsprozess so komfortabel wie möglich verläuft. Wichtig ist, sich zu erinnern, dass ein gewisses Maß an Unbehagen normal ist, aber durch sorgfältige Vorbereitung und Pflege minimiert werden kann.

Auswahl des richtigen Schmucks

Die Auswahl des richtigen Schmucks für Ihr Lippenpiercing ist entscheidend, nicht nur für das ästhetische Ergebnis, sondern auch für den Heilungsprozess und die langfristige Gesundheit Ihres Piercings. Es gibt verschiedene Materialien und Stile zur Auswahl, und die Entscheidung sollte sowohl die Verträglichkeit als auch die Funktionalität berücksichtigen.

Materialien und ihre Verträglichkeit

  • Chirurgischer Edelstahl: Häufig verwendet und als sicher für viele Menschen angesehen, jedoch nicht für Personen mit Nickelallergien empfohlen.
  • Titan: Eine ausgezeichnete Wahl für Erstpiercings und Personen mit sensibler Haut oder Allergien. Titan ist leicht, stark und korrosionsbeständig.
  • Biokompatibles Kunststoffmaterial (z.B. Bioplast, PTFE): Flexibel und kann das Risiko von Zahn- und Zahnfleischschäden reduzieren. Ideal für Personen, die auf Metalle empfindlich reagieren.
  • Gold: Sollte mindestens 14 Karat sein, um die Reinheit zu gewährleisten und das Risiko allergischer Reaktionen zu minimieren. Vermeiden Sie vergoldeten Schmuck, da er abblättern und Irritationen verursachen kann.

Stil und Funktionalität: Was passt zu dir?

  • Labret-Stifte: Diese sind ideal für viele Arten von Lippenpiercings, da sie eine flache Rückseite haben, die das Zahnfleisch und die Zähne weniger irritiert.
  • Ringe und Hoops: Bieten ein anderes Aussehen, können aber bei einigen Arten von Lippenpiercings mehr Bewegung und Reibung verursachen, was während des Heilungsprozesses problematisch sein kann.
  • Barbells: Für bestimmte Lippenpiercings geeignet, insbesondere wenn an der Stelle mehr Platz erforderlich ist. Sie kommen in geraden, gebogenen und kreisförmigen Varianten.

Beim Auswählen des Schmucks sollten Sie folgende Aspekte berücksichtigen:

  • Heilungsphase: Während der Heilungsphase kann es vorteilhaft sein, sich für Schmuck zu entscheiden, der weniger Bewegung ermöglicht und aus einem Material besteht, das das Risiko von Reaktionen und Infektionen minimiert.
  • Persönlicher Stil: Der Schmuck sollte nicht nur zu Ihrem Gesundheits- und Heilungsbedarf passen, sondern auch Ihre Persönlichkeit und Ihren Stil widerspiegeln.
  • Lebensstil: Berücksichtigen Sie Ihren Lebensstil, einschließlich Ihrer Arbeit und Ihrer Freizeitaktivitäten. Einige Schmuckstile können je nach Ihren täglichen Aktivitäten praktischer sein.

Die Entscheidung für den richtigen Schmuck für Ihr Lippenpiercing sollte eine ausgewogene Berücksichtigung von Material, Stil und Funktionalität beinhalten. Ein professioneller Piercer kann Sie basierend auf Ihren individuellen Bedürfnissen und Vorlieben beraten. Denken Sie daran, dass die Qualität des Schmucks eine direkte Auswirkung auf den Heilungsprozess und die langfristige Gesundheit Ihres Piercings hat.

Pflege und Heilung

Eine angemessene Pflege und Heilung sind entscheidend für die Gesundheit und Langlebigkeit Ihres Lippenpiercings. Durch die Befolgung einer angemessenen Reinigungs- und Pflegeroutine können Sie Infektionen vermeiden und sicherstellen, dass Ihr Piercing schön und problemfrei bleibt.

Reinigung und Pflegeanleitung für frische Piercings

  • Reinigung: Reinigen Sie das Piercing zweimal täglich mit einer Salzlösung oder einem speziellen Piercing-Reinigungsmittel. Vermeiden Sie die Verwendung von alkoholhaltigen Produkten oder Wasserstoffperoxid, da diese die Heilung verzögern können.
  • Anwendung: Tragen Sie die Lösung mit einem sauberen, weichen Tuch oder einer Mullbinde auf. Vermeiden Sie die Verwendung von Watte, da diese Fasern hinterlassen kann, die das Piercing reizen.
  • Trocknen: Nach der Reinigung lassen Sie das Piercing an der Luft trocknen oder tupfen es vorsichtig mit einem sauberen, trockenen Tuch ab. Vermeiden Sie das Reiben, da dies die Haut reizen kann.

Umgang mit Schwellungen und anderen üblichen Problemen

  • Schwellungen: Schwellungen sind in den ersten Tagen nach dem Piercen normal. Eispackungen (in ein sauberes Tuch gewickelt) können helfen, die Schwellung zu reduzieren. Übermäßige Schwellungen sollten jedoch einem Arzt oder Piercer gemeldet werden.
  • Reinheit: Vermeiden Sie es, das Piercing unnötig zu berühren, insbesondere mit schmutzigen Händen. Dies kann die Infektionsgefahr erhöhen.
  • Ernährung und Flüssigkeitszufuhr: Gesunde Ernährung und ausreichende Flüssigkeitszufuhr unterstützen den Heilungsprozess. Einige Menschen finden, dass der Verzehr von kühlenden, sanften Nahrungsmitteln (wie Eiscreme) kurz nach dem Piercing hilfreich ist, um die Schwellung zu lindern.

Wann und wie man den Schmuck wechselt

  • Wann: Warten Sie mit dem Wechseln des Schmucks, bis das Piercing vollständig geheilt ist. Die Heilungszeit kann je nach individueller Gesundheit und Pflegeroutine variieren, aber im Allgemeinen sollten Sie mindestens 6-8 Wochen warten, bevor Sie versuchen, den Schmuck zu wechseln. Bei Unsicherheiten konsultieren Sie Ihren Piercer.
  • Wie: Wenn es Zeit ist, den Schmuck zu wechseln, waschen Sie zuerst Ihre Hände gründlich. Es kann hilfreich sein, den neuen Schmuck und das Piercing mit einer Salzlösung zu reinigen, um eine sanfte Einführung des neuen Schmucks zu gewährleisten. Wenn Sie Schwierigkeiten beim Wechseln des Schmucks haben oder Schmerzen verspüren, wenden Sie sich an Ihren Piercer für Hilfe und Beratung.

Die sorgfältige Pflege Ihres Lippenpiercings ist der Schlüssel zu einer schnellen und problemlosen Heilung. Indem Sie diese Richtlinien befolgen und auf die Signale Ihres Körpers achten, können Sie die Schönheit und Gesundheit Ihres Piercings langfristig sicherstellen.

Häufige Probleme und Lösungen

Auch bei sorgfältiger Pflege können bei Lippenpiercings manchmal Probleme auftreten. Die Kenntnis der Anzeichen von Infektionen, Abstoßung und Narbenbildung sowie der entsprechenden Lösungen kann dazu beitragen, schwerwiegendere Komplikationen zu vermeiden und die Gesundheit Ihres Piercings zu erhalten.

Infektionen und ihre Behandlung

  • Anzeichen einer Infektion können Rötungen, anhaltende Schmerzen, Schwellungen, Wärmegefühl im Bereich des Piercings, übler Geruch oder eitriger Ausfluss sein.
  • Behandlung: Bei den ersten Anzeichen einer Infektion sollten Sie das Piercing sauber halten und weiterhin mit einer Salzlösung reinigen. Vermeiden Sie es, das Piercing zu entfernen, da dies die Infektion einschließen und die Behandlung erschweren kann. Bei leichten Infektionen kann die regelmäßige Reinigung mit einer Salzlösung ausreichend sein. Wenn sich die Symptome jedoch nicht verbessern oder verschlimmern, suchen Sie einen Arzt oder qualifizierten Piercer auf. Antibiotika oder andere Medikamente können erforderlich sein.

Abstoßung und Narbenbildung

  • Abstoßung: Einige Anzeichen dafür, dass der Körper das Piercing abstößt, sind Verlängerung des Durchstichkanals, sichtbares Durchscheinen des Schmucks unter der Haut oder das allmähliche Herauswandern des Schmucks aus der Haut. Abstoßung kann durch mehrere Faktoren verursacht werden, einschließlich falscher Schmuckgröße, Materialallergien oder mechanischer Belastung durch den Schmuck.
    • Lösung: Konsultieren Sie Ihren Piercer, wenn Sie Anzeichen einer Abstoßung bemerken. Es kann notwendig sein, den Schmuck zu entfernen und das Piercing heilen zu lassen, bevor Sie es erneut versuchen, eventuell mit anderem Schmuck oder an einer leicht anderen Stelle.
  • Narbenbildung: Einige Menschen neigen mehr zu Narbenbildung als andere. Keloidnarben, die über die Grenzen der Verletzung hinaus wachsen, können bei manchen Personen nach einem Piercing auftreten.
    • Lösung: Gute Nachsorge und das Vermeiden von unnötiger Belastung des Piercings können helfen, das Risiko von Narbenbildung zu minimieren. Wenn eine Narbe entsteht, gibt es Behandlungsmöglichkeiten wie Silikongel oder -folien, Kortikosteroid-Injektionen oder in schwereren Fällen chirurgische Entfernung. Konsultieren Sie einen Dermatologen für eine angemessene Behandlung.

Die Vermeidung von Problemen mit Ihrem Lippenpiercing beginnt mit der Wahl eines erfahrenen Piercers, der Verwendung von hochwertigem Schmuck und einer sorgfältigen Nachsorge. Bei Anzeichen von Problemen ist es wichtig, frühzeitig zu handeln und bei Bedarf professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, um die Gesundheit und Schönheit Ihres Piercings zu bewahren.

Häufige Leserfragen zum Thema Lippenpiercing

1. Wie lange dauert die Heilung eines Lippenpiercings?

Die Heilungsdauer eines Lippenpiercings kann je nach individueller Gesundheit, Pflegeroutine und dem spezifischen Piercing variieren. Im Allgemeinen kann die initiale Heilungsphase für die meisten Lippenpiercings zwischen 4 und 6 Wochen dauern, wobei eine vollständige Heilung bis zu mehreren Monaten in Anspruch nehmen kann. Während dieser Zeit ist eine konsequente Pflege entscheidend, um Infektionen zu vermeiden und den Heilungsprozess zu unterstützen.

2. Kann ich mein Lippenpiercing während der Heilungsphase entfernen?

Es wird nicht empfohlen, den Schmuck während der Heilungsphase zu entfernen, da dies zu Problemen führen kann, einschließlich der Möglichkeit, dass das Piercing zufällt oder sich infiziert. Wenn ein Schmuckwechsel notwendig ist (z.B. aufgrund einer allergischen Reaktion), sollte dies am besten von einem professionellen Piercer durchgeführt werden, um das Risiko von Komplikationen zu minimieren.

3. Wie kann ich eine Infektion bei meinem Lippenpiercing erkennen?

Anzeichen einer Infektion bei einem Lippenpiercing umfassen anhaltende Rötung, Schwellung, Hitze, Schmerzen, üblen Geruch und eitrigen Ausfluss. Wenn Sie eines oder mehrere dieser Symptome bemerken, ist es wichtig, die Reinigungsroutine beizubehalten und einen Arzt oder Piercer zu konsultieren, um eine angemessene Behandlung zu erhalten.

4. Welche Lebensmittel sollte ich nach einem Lippenpiercing vermeiden?

Nach dem Erhalten eines Lippenpiercings ist es ratsam, scharfe, salzige, saure oder sehr heiße Speisen und Getränke zu meiden, da diese den Heilungsprozess stören und zusätzlichen Schmerz verursachen können. Ebenso sollten alkoholische Getränke und Tabakprodukte vermieden werden, da sie die Heilung verlangsamen können. Optimal sind kühle, sanfte Nahrungsmittel, die den Bereich nicht reizen.

5. Wie reinige ich mein Lippenpiercing?

Reinigen Sie Ihr Lippenpiercing zweimal täglich mit einer sterilen Salzlösung oder einem speziellen Piercing-Reinigungsmittel. Verwenden Sie ein sauberes Tuch oder eine Mullbinde, um die Lösung sanft aufzutragen, und lassen Sie das Piercing an der Luft trocknen oder tupfen Sie es vorsichtig mit einem sauberen, trockenen Tuch ab. Vermeiden Sie die Verwendung von alkohol- oder peroxidhaltigen Produkten, da diese irritierend wirken und den Heilungsprozess verzögern können.

6. Wann kann ich wieder Sport treiben, nachdem ich ein Lippenpiercing bekommen habe?

Leichte bis moderate sportliche Aktivitäten können in der Regel kurz nach dem Piercen wieder aufgenommen werden, solange direkter Kontakt oder Reibung am Piercingbereich vermieden wird. Bei Sportarten, bei denen ein erhöhtes Risiko für ein Hängenbleiben oder Schlagen besteht, ist es ratsam, zu warten, bis das Piercing geheilt ist, oder den Bereich angemessen zu schützen. Achten Sie darauf, das Piercing nach dem Sport zu reinigen, um Schweiß und Bakterien zu entfernen.

Anzeige
Bestseller No. 1
Longita 16G 6-10MM Stab Piercing Lippe...
  • Aus Chirurgenstahl und Kunststoff, hochglanzpoliertes Metall...
  • Dicke: 16G (1,2mm), Stangenlänge: 6mm 8mm 10mm,...
  • Sie können diese Kugeln und Stab kombinieren, um Ihren...
Bestseller No. 2
32 Stück Septum Hufeisen Piercing Set...
  • Lieferumfang: Septum-Piercing. Eine Bestellung enthält 32...
  • Geeignete Größe: Septum-Schmuckstärke: 1,2 mm;...
  • Hochwertige Materialien: Septumringe, 16 g,...
Bestseller No. 3
BBTO 20 Stück Edelstahl Lippe Labret Zirkonia...
  • Menge: Das Paket enthält 20 Stück Langhantel-Nieten, die...
  • Barbell Stud Measurement: the ball is 3mm in diameter, while...
  • Langlebiges Material: aus chirurgischem Edelstahl 316L und...
Bestseller No. 4
AceFun lippenpiercing Nasenpiercing Ringe...
  • Paket inklusive 36 Stück Lippenpiercing stecker und...
  • Größe: 16 Gauge (1,2 mm), Innendurchmesser und Stablänge:...
  • Kann als Lippenpiercing stecker, Nasenringe, Lippenringe,...