Apadravya Piercing

Ein Apadravya-Piercing ist ein männliches Genitalpiercing, das vertikal durch die Eichel und die Harnröhre geht. Es hat seinen Ursprung mutmaßlich in Südostasien und wird manchmal auch als Pallang oder Utang bezeichnet. Die Platzierung des Piercings ist in der Regel so, dass es direkt durch die Harnröhre geht, nicht neben ihr. Daher ist das Piercing in der Regel etwas länger als die Eichel im nicht erigierten Zustand, um bei einer Erektion eine angemessene Länge zu haben. Die Heilungszeit für ein Apadravya-Piercing kann zwischen zwei und sechs Monaten liegen. Dies kann jedoch durch den eigenen Urin des Trägers unterstützt werden, der zur Heilung der Wunde beiträgt.

Ein Apadoye-Piercing ist, wie oben bereits beschrieben, eine Kombination aus Apadravya- und Dydoe-Piercing. Bei diesem Piercing werden zwei Ringe oder Barbells so platziert, dass sie jeweils links und rechts von der Eichel sitzen und in der Mitte der Eichel in einem Apadravya-Kanal zusammenkommen.

Ein Magic-Cross-Piercing kombiniert das Apadravya- und Ampallang-Piercing, wobei jeweils ein Barbell horizontal und der andere vertikal durch die Eichel geht, was ein Kreuz oder “X” bildet.

- Werbung -

Ein Ampallang-Piercing ist ein horizontal durch die Eichel verlaufendes Piercing. Es kann entweder durch die Harnröhre oder oberhalb bzw. unterhalb der Harnröhre platziert werden, abhängig von den persönlichen Vorlieben und anatomischen Gegebenheiten.

Ein Dydoe-Piercing wird durch den Rand der Eichel, den sogenannten Corona, gestochen und ist oft paarweise vorhanden.

Ein Deep-Dydoe-Piercing ist eine Variation des Dydoe-Piercings, bei dem das Piercing tiefer in den Penisschaft eingeführt wird.

Das Prinz-Albert-Piercing ist ein männliches Genitalpiercing, das vom Harnröhrenausgang an der Unterseite der Eichel bis zur Unterseite der Eichel führt.

Wie bei allen Genitalpiercings ist es wichtig, sicherzustellen, dass das Piercing von einem erfahrenen Piercer durchgeführt wird, da Fehlplatzierungen zu Komplikationen führen können. Außerdem sollten die Piercings in den ersten Monaten nach der Durchführung entsprechend gepflegt werden, um Infektionen zu vermeiden und eine korrekte Heilung zu gewährleisten. Auch die Verwendung von Kondomen ist in den ersten drei bis vier Monaten nach dem Piercing ratsam.

Häufige Leserfragen zum Thema “Apadravya Piercing”

Wie lange dauert es, bis ein Apadravya Piercing verheilt ist?

Die Heilungszeit für ein Apadravya Piercing kann stark variieren, in der Regel dauert es jedoch zwischen zwei und sechs Monaten. Der Heilungsprozess kann durch den eigenen Urin des Trägers unterstützt werden, der zur Heilung der Wunde beiträgt. Es ist wichtig, während des Heilungsprozesses besondere Hygiene zu beachten und Infektionen zu vermeiden.

Ist das Stechen eines Apadravya Piercings sehr schmerzhaft?

Die Schmerzen beim Stechen eines Apadravya Piercings können individuell sehr unterschiedlich sein. Einige Männer berichten, dass es sehr schmerzhaft ist, während andere es als weniger schmerzhaft empfinden. Die Schmerzen können von der Erfahrung und der Technik des Piercers, der persönlichen Schmerztoleranz und der genauen Platzierung des Piercings abhängen.

Wie beeinflusst ein Apadravya Piercing den Sex?

Viele Männer und ihre Partner berichten, dass ein Apadravya Piercing das sexuelle Vergnügen erhöht. Insbesondere kann das Piercing den G-Punkt der weiblichen Partnerin stimulieren. Es ist jedoch wichtig, nach dem Stechen des Piercings eine Pause vom Geschlechtsverkehr einzuhalten, um die Heilung zu unterstützen. Danach sollte man für mindestens drei bis vier Monate ein Kondom verwenden, um Infektionen zu vermeiden.

Welche Risiken und Komplikationen können bei einem Apadravya Piercing auftreten?

Wie bei jedem Piercing können auch bei einem Apadravya Piercing Risiken und Komplikationen auftreten. Dazu gehören Infektionen, Blutungen, allergische Reaktionen auf das Schmuckstück, Probleme beim Wasserlassen und erektile Dysfunktion. In seltenen Fällen kann das Piercing auch herauswachsen oder schlecht verheilen und eine Narbe hinterlassen. Es ist wichtig, das Piercing von einem erfahrenen Piercer durchführen zu lassen und die Nachsorgehinweise genau zu befolgen, um diese Risiken zu minimieren.

Anzeige
Bestseller No. 1
ACECHANNEL Edelstahl Ringe Piercing Ringe Tribal...
  • Ring thickness x inner diameter
  • Highly polished without sharp edges and can be worn day and...
  • 316L medical surgical stainless steel
Bestseller No. 2
Treuheld® | Piercing Stab Hantel/Barbell | 2,5mm...
  • Dicker, Schwarzer Piercing Stab (Straight Barbell) mit...
  • Wählbare Länge des Stabes: 8, 10, 12, 14, 16, 18, 20, 22...
  • Edles Material: Chirurgenstahl 316L / chirurgischer...
Bestseller No. 3
Zane (Portuguese Edition)
  • Rossi, Patrícia (Author)
Bestseller No. 4
viva-adorno Barbell Piercing Stab Industrial...
  • Farbig beschichtetes Barbell aus Chirurgenstahl
  • Größe: (Stabstärke x Stablänge x Kugeldurchmesser): 1,6...
  • z.B. geeignet für Ohr (Industrial) etc.