Apadravya Piercing

Ein Apadravya ist eine Art von männlichem Intimpiercing, das durch die Eichel des Penis geht. Das Piercing ist vertikal, was bedeutet, dass es von der Oberseite der Eichel durch die Unterseite und durch die Harnröhre verläuft. Es wird angenommen, dass dieses Piercing seinen Ursprung in Südostasien hat und ist auch bekannt als Pallang oder Utang.

Die Eichel des Penis besteht aus kapillarem Gewebe, das sich während einer Erektion mit Blut füllt und unter hohem Druck steht. Aus diesem Grund kann das Stechen eines Piercings wie dem Apadravya zu Komplikationen führen, einschließlich Verletzungen und dem “Auswachsen” des Piercings, bei dem es sich im Laufe der Zeit aus der Eichel herausbewegt und nur eine Narbe hinterlässt.

Für ein Apadravya-Piercing wird in der Regel ein Schmuckstück mit einer Stärke von 2,2 bis 2,4 mm verwendet, normalerweise ein Stab (Barbell), aber manchmal auch ein Ring. Der Stab sollte etwas länger sein als der Stichkanal im schlaffen Zustand, um Platz für die Erweiterung der Eichel während der Erektion zu lassen.

- Werbung -

Nach dem Stechen eines Apadravya-Piercings wird empfohlen, für etwa zwei Wochen auf Geschlechtsverkehr zu verzichten. Es ist auch ratsam, für drei bis vier Monate Kondome zu tragen, um Infektionen zu verhindern. Die Heilungszeit für ein Apadravya-Piercing kann zwischen zwei und sechs Monaten liegen, wobei der eigene Urin des Trägers dazu beitragen kann, den Heilungsprozess zu beschleunigen.

Einige Leute berichten, dass das Apadravya-Piercing die sexuelle Stimulation für beide Partner erhöht, da der obere Teil des Piercings den G-Punkt der Frau stimulieren kann.

Es gibt auch andere Arten von Eichel-Piercings, darunter das Ampallang (das horizontal durch die Eichel verläuft), das Dydoe (das durch die Kante der Eichel verläuft) und das Deep-Dydoe (eine tiefere Version des Dydoe-Piercings). Alle diese Piercings sollten nur von einem erfahrenen Piercer durchgeführt werden, um das Risiko von Komplikationen zu minimieren.

Das Prinz-Albert-Piercing ist ein weiteres bekanntes Intimpiercing für Männer. Es geht durch die Unterseite der Eichel und kommt aus der Harnröhre heraus. Es ist nach Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha benannt, dem Ehemann von Königin Victoria, obwohl es keine historischen Beweise dafür gibt, dass er tatsächlich ein solches Piercing hatte.

Insgesamt erfordern diese Arten von Piercings eine sorgfältige Überlegung und Pflege, da sie in einem empfindlichen Bereich des Körpers liegen und das Risiko von Infektionen und anderen Komplikationen besteht.

Häufige Leserfragen zum Thema “Apadravya Piercing”

1. Wie schmerzhaft ist ein Apadravya Piercing?

Die Schmerzen, die mit einem Apadravya Piercing einhergehen, sind von Person zu Person unterschiedlich. Einige Leute berichten, dass es extrem schmerzhaft ist, während andere sagen, dass es weniger schmerzhaft ist als erwartet. Es ist wichtig zu beachten, dass die Eichel des Penis ein sehr empfindlicher Bereich ist, und das Durchstechen dieses Gewebes kann schmerzhaft sein. Der Schmerz wird jedoch in der Regel nur während des eigentlichen Piercing-Prozesses empfunden und sollte danach abklingen.

2. Wie lange dauert die Heilung eines Apadravya Piercings?

Die Heilungszeit für ein Apadravya Piercing kann zwischen zwei und sechs Monaten liegen, je nach individueller Gesundheit und Pflege des Piercings. Es ist wichtig, die Pflegehinweise Ihres Piercers zu befolgen, um eine schnelle und problemlose Heilung zu gewährleisten. Darüber hinaus kann der Urin des Trägers dazu beitragen, den Heilungsprozess zu beschleunigen, da er antiseptische Eigenschaften hat.

3. Was sind die Risiken und Komplikationen eines Apadravya Piercings?

Wie bei jedem Piercing gibt es auch bei einem Apadravya Piercing Risiken und mögliche Komplikationen. Dazu gehören Infektionen, Auswachsen des Piercings, Narbenbildung, Schäden an den Zähnen oder dem Zahnfleisch (durch Oralverkehr), allergische Reaktionen auf das Piercingmaterial und mögliche Schwierigkeiten beim Wasserlassen. Es ist wichtig, sich vor dem Piercing gründlich zu informieren und sicherzustellen, dass es von einem erfahrenen und lizenzierten Piercer durchgeführt wird.

4. Verbessert ein Apadravya Piercing das sexuelle Empfinden?

Einige Träger von Apadravya Piercings berichten, dass das Piercing die sexuelle Stimulation für sich und ihre Partner erhöht. Insbesondere kann der obere Teil des Piercings den G-Punkt der Frau stimulieren. Allerdings variiert dies von Person zu Person, und nicht jeder erlebt eine erhöhte sexuelle Stimulation durch das Piercing. Es ist auch wichtig zu beachten, dass das Piercing während des Geschlechtsverkehrs für den Partner unangenehm sein kann, wenn es nicht richtig positioniert ist. Es wird empfohlen, über die Auswirkungen des Piercings auf das sexuelle Empfinden und den Komfort mit Ihrem Piercer zu sprechen.

Anzeige
Bestseller No. 1
LuLyL 92 perforiert, 16-Arten Edelstahl,...
  • Mehrere Größen: 16 zufällige Stile, um verschiedene...
  • Material: Edelstahl und transparenter Nabelring.
  • Einfach zu bedienen, Edelstahl Stab ist angenehm zu tragen.
Bestseller No. 2
Treuheld® | Piercing Stab Hantel/Barbell | 5mm x...
  • Dicker, Schwarzer Piercing Stab (Straight Barbell) mit...
  • Wählbare Länge des Stabes: 8, 10, 12, 14, 16, 18, 20, 22...
  • Edles Material: Chirurgenstahl 316L / chirurgischer...
Bestseller No. 3
viva-adorno Barbell Piercing Stab Industrial...
  • Farbig beschichtetes Barbell aus Chirurgenstahl
  • Größe: (Stabstärke x Stablänge x Kugeldurchmesser): 1,6...
  • z.B. geeignet für Ohr (Industrial) etc.
Bestseller No. 4
viva-adorno Hufeisen Piercing Intimpiercing...
  • Hufeisenpiercing (CBB) mit abdrehbaren Kugeln aus...
  • Größe (Stabstärke x Innendurchmesser x Kugeldurchmesser):...
  • Verwendbar als Ohrpiercing, Nasenpiercing, Septumpiercing,...