Abheilung beim Piercing

Die Abheilung eines Piercings bezieht sich auf den Heilungsprozess, der eintritt, nachdem eine Person ein Piercing erhalten hat. Dieser Prozess ist entscheidend für die Erhaltung der Gesundheit und der Langlebigkeit des Piercings. Jeder Piercing-Stichkanal ist eine Wunde, die durch das eingesetzte Schmuckstück offengehalten wird. Der Heilungsverlauf und die Abheilungszeiten variieren je nach Art und Lage des Piercings, Art der Schmuckmaterialien und den Hygienebedingungen.

Während des Heilungsprozesses bildet sich an den beschädigten Flächen der Wunde neue Haut. Diese bildet sich zuerst außen und wächst dann immer weiter in den Stichkanal hinein, bis sich beide Seiten innen in der Mitte treffen und einen durchgehenden Schlauch um den Piercings-Schmuck-Steg bilden.

Die Abheilzeiten für verschiedene Piercings variieren erheblich. Hier sind einige Beispiele:

- Werbung -
  • Ampallang (männliches Intim-Piercing): 3 bis 6 Monate
  • Anal- oder Anuspiercing: 3 bis 6 Monate
  • Anti-Tragus: 3 bis 6 Monate (gestochen), 2 bis 3 Wochen (gepuncht)
  • Anti Eyebrow: 2 bis 3 Monate
  • Apadravya (männliches Intim-Piercing): 3 bis 6 Monate
  • Ashley: 3 bis 6 Wochen
  • Augenbrauen: 5 bis 8 Wochen
  • Äußere Schamlippen (weibliches Intim-Piercing): 6 bis 8 Wochen
  • Austin Bar (Nasenspitze): 2 bis 3 Monate
  • Bauch-Ring: 6 bis 8 Wochen
  • Bauchnabel: 2 bis 6 Monate (abhängig von Pflege und Belastung)
  • Bridge: 7 bis 12 Wochen
  • Brustwarzen: 1 bis 5 Monate (abhängig von Größe und Pflege)
  • Cheek (Wangenpiercing): 6 bis 8 Wochen
  • Christina (weibliches Intim-Piercing): 2 bis 4 Monate
  • Daith: 3 bis 6 Monate
  • Dydoe (männliches Intim-Piercing): 3 bis 5 Monate
  • Fourchette (weibliches Intim-Piercing): 4 bis 6 Wochen
  • Frenum (männliches Intim-Piercing): 2 bis 4 Wochen
  • Guiche: 3 bis 6 Monate
  • Hafada (männliches Intim-Piercing): 1 bis 2 Monate
  • Helix (Ohr-Piercing): 3 bis 6 Monate
  • Industrial (Ohr-Piercing): 3 bis 6 Monate
  • Innere Schamlippen (weibliches Intim-Piercing): 3 bis 4 Wochen
  • Klitorisvorhaut (weibliches Intim-Piercing): 3 bis 6 Wochen
  • Klitoris-Piercing: 4 bis 6 Wochen
  • Labret (Unterlippe): 1 bis 2 Monate
  • Lippen: 1 bis 2 Monate
  • Medusa: 2 bis 3 Monate
  • Nase (Nasenflügel): 2 bis 3 Monate
  • Nase (Nasenscheidewand): 3 bis 6 Monate
  • Prince Albert (männliches Intim-Piercing): 2 bis 4 Wochen
  • Rook (Ohr-Piercing): 3 bis 6 Monate
  • Septum: 4 bis 6 Wochen
  • Smiley: 1 bis 2 Monate
  • Surface (Oberflächen-Piercing): 3 bis 4 Monate
  • Tragus: 2 bis 4 Monate
  • Zunge: 2 bis 3 Wochen

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Zeiten Durchschnittswerte sind und die tatsächliche Heilungszeit aufgrund individueller Unterschiede variieren kann. Eine ordnungsgemäße Pflege und Reinigung der Piercings während des Heilungsprozesses ist entscheidend, um das Risiko von Infektionen und Komplikationen zu minimieren.

Zudem sollten auch während des Heilungsprozesses Ratschläge und Anleitungen des professionellen Piercers beachtet werden. Zu den Ratschlägen können gehören: das Piercing nur mit gewaschenen Händen zu berühren, das Piercing nicht zu drehen oder zu bewegen, während es heilt, den Schmuck nicht zu wechseln, bevor es vollständig geheilt ist, und die Verwendung von salzhaltigen Lösungen oder speziellen Piercingpflegeprodukten zur Reinigung des Piercings.

Der Heilungsprozess kann durch verschiedene Faktoren beeinflusst werden, darunter die allgemeine Gesundheit und das Immunsystem des Individuums, das Alter, die Ernährung, die Stresslevel, den Schlaf und die Pflege des Piercings. Es ist auch wichtig, dass die Person während des Heilungsprozesses einen gesunden Lebensstil führt, einschließlich einer ausgewogenen Ernährung und ausreichend Schlaf.

Die Tattoo Szene ist eng mit der Piercing-Szene verbunden, da viele Tattoo-Studios auch Piercings anbieten. Beide Formen der Körpermodifikation erfordern professionelle Kenntnisse und Fähigkeiten, um sicherzustellen, dass die Prozedur sicher und hygienisch durchgeführt wird und das Endresultat den Wünschen des Kunden entspricht. Es ist wichtig, dass sowohl Tätowierer als auch Piercer eine umfassende Ausbildung und Zertifizierung haben und dass sie strenge Hygienestandards einhalten.

Häufige Leserfragen zum Thema “Abheilung Piercing”

1. Wie kann ich mein neues Piercing richtig pflegen, um den Heilungsprozess zu unterstützen?

Um den Heilungsprozess zu unterstützen, ist es wichtig, das Piercing sauber zu halten. Eine allgemeine Regel ist, das Piercing zweimal täglich mit einer Salzlösung zu reinigen. Vermeiden Sie, das Piercing zu berühren, außer wenn Sie es reinigen, und verwenden Sie immer gewaschene Hände. Bewegen oder drehen Sie das Piercing nicht, es sollte an seinem Platz bleiben, um das Heilen zu erleichtern. Vermeiden Sie zudem Schwimmbäder, Badewannen, Saunen oder lange Duschen, solange das Piercing nicht vollständig abgeheilt ist.

2. Wie lange dauert es, bis ein Piercing vollständig abgeheilt ist?

Die Abheilungszeit für ein Piercing kann je nach Art des Piercings, dem Material des Schmucks, Ihrer allgemeinen Gesundheit und der Pflege, die Sie während des Heilungsprozesses anwenden, variieren. Einige Piercings, wie beispielsweise Zungenpiercings, können innerhalb von 2 bis 3 Wochen abheilen, während andere, wie Nabel- oder Brustwarzenpiercings, bis zu 6 Monate oder länger brauchen können.

3. Was sind einige Anzeichen dafür, dass mein Piercing nicht richtig abheilt?

Einige Anzeichen dafür, dass ein Piercing möglicherweise nicht richtig abheilt, sind anhaltende Rötungen, Schwellungen, Schmerzen oder Sekretion von Flüssigkeiten aus dem Piercing, die nicht klar oder weißlich sind. Außerdem ist das Vorhandensein eines unangenehmen Geruchs ein weiterer Indikator für eine mögliche Infektion. Wenn Sie eines dieser Symptome bemerken, sollten Sie sich so schnell wie möglich an einen professionellen Piercer oder einen Arzt wenden.

4. Kann ich während des Heilungsprozesses Sport treiben?

Ob Sie während des Heilungsprozesses Sport treiben können, hängt von der Art des Piercings und der Art des Sports ab, den Sie betreiben möchten. Im Allgemeinen sollte intensiver Sport vermieden werden, solange das Piercing nicht vollständig verheilt ist, um zusätzlichen Druck oder Reibung auf das Piercing zu vermeiden. Bei sportlichen Aktivitäten sollte das Piercing gut geschützt werden, um Verletzungen zu vermeiden. Es ist ratsam, vor der Wiederaufnahme sportlicher Aktivitäten den Ratschlag eines professionellen Piercers einzuholen. 

Anzeige
Bestseller No. 1
Multi Piercing Set 120x Edelstahl silber Mix...
  • Material: Edelstah , Typ: Körperschmuck.Diese...
  • Nadel: 1.2mm (16 ga) / 10mm, Nadel Lange: 8mm ,1.2mm (16 ga)...
  • 120 Pierce Body Piercing Lot, Bauchnabelring,...
1,65 EURBestseller No. 2
Briana Williams 6stk Lippenpiercing Labret Stecker...
1.762 Bewertungen
Briana Williams 6stk Lippenpiercing Labret Stecker...
  • Sie werden 6stk Piercing Labret Lippe Stecker Set erhalten.
  • Stabstärke: 16G (1,2mm), Stablänge: 6mm,...
  • Zuverlässige Qualität: Aus Chirurgenstahl.
Bestseller No. 3
Yolev 32 Stück Hufeisenringe Chirurgenstahl 16G...
822 Bewertungen
Yolev 32 Stück Hufeisenringe Chirurgenstahl 16G...
  • Yolev Hufeisenringe, Chirurgenstahl, 16 g, verschiedene...
  • Marke: Yolev
  • Produkttyp: Piercing-Schmuck
2,00 EURBestseller No. 4
JeweBella 20 Stück 16G Knorpel Ohrstecker...
  • Helix Knorpel Ohrstecker für Damen Mädchen: Bei einer...
  • Helix Piercing Chirurgenstahl: Die Tragus ohrstcker bestehen...
  • Größe der Piercing Ohr Silber/Gold: Knorpel Ohrstecker: 16...