Sonntag, Mai 19, 2019

Tattoo Glossar

Tattoo Glossar
Tattoo Glossar
Eine besondere Unterart der Tattoo-Kunst bilden die Mehndi Tattoos. Sie werden meist mit der auf natürlichen Bestandteilen basierenden Henna-Farbe aufgetragen. Im Gegensatz zu konventionell gestochenen Tätowierungen wird die Farbe hierbei nur bis in die Epidermis eingebracht. Diese Hautschicht erneuert...
Die Bezeichnung für dieses Tattoo ist irreführend, da es sich um ein Permanent Make-up handelt. Gestochen wird das Tattoo von Pigmentierern oder auch Kosmetikerinnen, die Maschinen sind viel kleiner als bei einem Tätowierer und erreichen nicht die Kraft die...
Flash ist eine weit verbreitete Bezeichnung für eine Tattoo-Vorlage. Anders gesagt ist sie die fertige Skizze letztendlich für das Tattoo. Häufig gibt es zu diesem Zweck bereits vorgefertigte Imitationen. Allerdings haben Kunden auch die Möglichkeit sich vom Tätowierer eine...
Der Begriff "Tattoo Jungfrau" beschreibt eine Person, die sich noch kein Tattoo hat stechen lassen. Dabei wird nicht zwischen männlichen und weiblichen Personen unterschieden, den "Tattoo Jüngling" gibt es also nicht. Herkunft des Begriffs Schon die antiken Griechen prägten den Begriff...
Ein Tattoo stechen nach Vorlage ist keine große Kunst und das können viele gute Tätowierer, jedoch die welche Freehand Tattoo stechen können muss man mit der Lupe suchen. Sie können es sich vielleicht bereits denken, bei dieser Art Tattoos zu...
Als Tattoo scratcher bezeichnet man unter anderem auch einen untalentierten Tätowierer, der die Haut eher kratzt als ein weiches Tattoo sorgfältig zu stechen. Von Tätowierern mit einem solchen Ruf sollte man sich fern halten. Die Tattoos können ungleichmäßig und...
Beim Bodysuit Tattoo handelt es sich um eine ganze Sammlung von Tätowierungen über den ganzen Körper verteilt. Andere Bezeichnungen für Bodysuit Tattoos sind Tattoo Anzug, Irezumi oder eben Ganzkörper Tattoo. Bei einem solchen Ganzkörper Tattoo bleiben werden nur Hände,...
Reduziert und Zeitlos - Old School Tattoos Beliebte und klassische Motive aus der Kunst des Tätowierens bezeichnet man auch als Old School Tattoos. Diese Tattoos bieten eine Referenz, die sich vor allem traditionellen amerikanischen Tattoo Stilen bedient. Dicke, schwarze Outlines,...
Der unter Tätowierern und bei Tattoo-Liebhabern bekannte Begriff "inken" bezeichnet die Tätowierung an sich. Das im Sprachgebrauch als Verb genutzte "inken" leitet sich aus dem Lateinischen und dem Englischen ab. Der lateinische Begriff "tinca" beschreibt gefärbtes Wasser und das englische...
Der Begriff "Piker" klingt zunächst ungewöhnlich, beschreibt aber nichts anderes als den Tätowierer selbst. Die Bezeichnung des Pikers leitet sich aus dem Englischen und dem Französischen ab. Der englische Begriff "pike" beschreibt einen Spieß und das französische Verb "piquer" bedeutet...
Anzeige