Intimpiercing Mann Hafada

Intimpiercing Mann Hafada

Intimpiercing Mann Hafada
CURAphotography/shutterstock.com

Das Hafada Piercing kann an vielen Stellen des Hodensacks getragen werden. Das Piercing wird durch die Hautfalte gestochen. Das Piercing bringt keine deutliche Stimulation mit sich, sondern dient eher der Dekoration des Körpers.

Das Hafada ist nicht sonderlich schmerzhaft und heilt leider schlecht ab. Eigentlich kein Wunder, denn an den Hoden entsteht viel Reibung und Bewegung, hinzu kommt noch die feuchte Wärme. Außerdem kann das Piercing schnell wandern oder herauswachsen.

Das Hafada war früher ein Initationsritus der nordafrikanischen und vorderasiatischen Berberstämme. Man vermutet ohne genaue Beweise, dass es im 19. Jahrhundert mit französichen Soldaten nach Europa kam.

SHARE

NO COMMENTS

LEAVE A REPLY