Circus Sideshow

Circus Sideshow

Circus Sideshow
Everett Collection/shutterstock.com

Der Begriff Circus Sideshow stammt aus der amerikanischen Unterhaltungskultur und bezeichnet eine Attraktion auf Zirkus- oder Jahrmarktveranstaltungen. Circus Sideshows gab es bis ins 20. Jahrhundert und sie sind am besten mit Schaubuden zu vergleichen. In einer solchen Sideshow wurden häufig Menschen mit besonderen, erstaunlichen oder extremen Merkmalen gezeigt. So gab es bestimmte Formen der Völkerschau, in denen Menschen mit exotischem Aussehen dargestellt wurden, aber auch Varietés, erotische Darbietungen von für damalige Verhältnisse freizügig gekleideten Tänzerinnen und vor allem die Abnormitätenschauen, sogenannte „Freak Shows“, bei denen etwa siamesische Zwillinge, Menschen mit Riesen- oder Zwergenwuchs und, last but not least, auch Tätowierte präsentiert wurden.

Die „tätowierte Dame“ und die Schaulust

Besonders beliebt war das Ausstellen von „tätowierten Damen“, über die es hieß, sie seien am ganzen Körper tätowiert. Die Präsentation dieser Tattoos ging zwangsläufig damit einher, dass sich diese Frauen ungewöhnlich freizügig zeigten, was wohl eine Ursache für den besonderen Erfolg dieser Ausstellungen war. Vielen Sideshows war darum ein gewisser voyeuristischer Charakter eigen. Dabei ist zu bedenken, dass ein beinahe vollständig tätowierter Körper und dessen ungehinderter Anblick zu einer Zeit, in der die Massenmedien noch nicht geboren waren, ein äußerst spektakulärer Erlebnis war und für die Zuschauer eine echte Sensation darstellte. Das Staunen über das Unbekannte, Fremdartige und Sensationelle sprengte die Grenzen des Alltags auf eine Weise, die heute kaum mehr vorstellbar ist. Der Erfolg der Circus Sideshows stand damit in direktem Zusammenhang mit den beschränkten Erlebnismöglichkeiten der gewöhnlichen Besucher.

Das bedeutet aber nicht, dass vergleichbare Sideshows heute nicht mehr existieren würden. Tätowierungen sind mittlerweile zwar ein alltägliches Phänomen, aber Menschen mit außergewöhnlichen, besonders großflächigen oder auffällig platzierten Tattoos erregen nach wie vor die Sensationslust und Aufmerksamkeit einer breiteren Öffentlichkeit.

SHARE

NO COMMENTS

LEAVE A REPLY