Home Tattoo 3 Tattoo-Fehler, die leider (fast) jeder macht

3 Tattoo-Fehler, die leider (fast) jeder macht

Tattoo - Diese Fehler sollten sie nicht machen
Tattoo - Diese Fehler sollten sie nicht machen (Mikhail_Kayl/shutterstock.com)

3 Tattoo-Fehler, die leider (fast) jeder macht

Sieht man sich mal um, wird schnell klar:

Immer mehr Menschen lassen ihre Haut mit Tattoos verzieren.

Rockstarts, wie Adam Levine, Fußballer wie Marco Reus oder Grooving Heros wie David Beckham haben vor allem eines mittlerweile gemeinsam:

Stolz präsentieren sie Tattoos an gut sichtbaren Körperstellen.

Ob bunt oder schwarz-weiß, Porträts oder abstrakte Symbole- die Vielfalt kennt keine Grenzen.

Ob tattoowierte Stars oder der Student mit den bunten Bildern auf dem Arm; ihre Tattoos haben oft alle eine Gemeinsamkeit:

Mit der steigenden Zahl der Tattoowierungen steigt auch die Zahl der Tattoo- Fails!

Nicht selten dienen diese dann dem Gespött anderer.

Um zu verhindern, die Lachnummer des Jahres zu werden, haben wir den Ink- Artist

Wir haben einige Tattoowierer zu den drei häufigsten Tattoo- Fehlern, und nach Tipps zu dessen Vermeidung, befragt.

Hier 3 Tattoo- Fehler, die viel zu oft passieren:

Tattoo – Fehler#1: Copyright missachten

Eines Tages steht die Entscheidung fest: Ein Tattoo soll eine ganz bestimmte Körperstelle verzieren.

Einhergehend mit dem Vorhaben, sich tättoowieren zu lassen, kommt für den ein oder anderen die Frage nach dem Motiv an zweiter Stelle.

Bis hierhin nicht verwerflich, jedoch schleicht sich dann folgender Fehler ein:

Da einem selbst kein passendes Motiv einfällt oder aber man nach Inspirationen sucht, beginnt die Recherche oft im Internet.

Bald wird man fündig: Dieses Bild soll es sein! Schließlich steht es dem Model oder dem Star, den dieses Tattoo ziert, auch gut.

Aber Vorsicht! Wer “abkupfert” begibt sich schnell in eine rechtliche Grauzone!

Daher der Tipp: Lieber gemeinsam mit dem Artist nach individuellen Möglichkeiten schauen!

Er oder sie ist “vom Fach” und weiß schnell, welches Unikat zu wem passt!

(Die lustigsten Tattoo-Fails entdecken Sie hier)

Tattoo-Fehler #2: Falsche Pflege

Früher wurde das frisch gestochene Tattoo lediglich mit Frischhaltefolie abgedeckt.

Mittlerweile ist aber klar: Der Griff zu atmungsaktiver, medizinischer Polyurethanfolie, die zunächst vier Tage auf der Hautstelle bleiben soll, ist eine wesentlich effektivere Methode. Im Anschluss daran wird die Pflege mit parfum- und alkoholfreien Produkten , wie Ringelblumensalbe oder Melkfett empfohlen.

Weitere Pflege-Tipps für Tattoos finden Sie hier.

Tattoo-Fehler #3: Übergriffig werden

Finger weg! Ungefragt fremde Tattoos zu berühren der zu kommentieren hat sogar einen Namen: “Tatcalling”

Unbedingt daran denken: Die meisten Menschen tragen ihr Tattoo nicht für andere, sondern für sich. (Alles weitere über Tattoos lesen Sie hier)